25.06.14 12:02 Uhr
 72
 

Studie: 3D-Modell verbessert Erkennung von Brustkrebs

Eine neue Studie belegt, dass der Einsatz sowohl von 2D-Bildern als auch 3D-Darstellungen der Brust zu einer verbesserten Erkennung von Brustkrebs führt.

Für die Erstellung der 3D-Aufnahmen wird eine neu entwickelte Röntgentechnik namens "Tomosynthesis" verwendet.

Die Studie wurde in der Zeitschrift American Medical Association veröffentlicht und durch viele medizinische Zentren, welche diese Technik zur Erkennung von Brustkrebs einsetzen, unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Modell, 3D, Brustkrebs, Erkennung
Quelle: philly.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste in Russland gegen das korrupte System
Osnabrück: Polizei löscht Brand in Motor mit fünf Liter Cola aus Kofferraum
Fußball: Mesut Özil muss sich noch heute "konzentrieren, wenn ich deutsch rede"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?