25.06.14 10:52 Uhr
 197
 

Irak: Syrische Kampfflugzeuge greifen Rebellen im West-Irak an

Die Regierung im Irak bekommt Hilfe vom syrischen Militär, welches jetzt Stellungen der Rebellen im West-Irak mit Kampfflugzeugen angegriffen hat, was fast 50 Todesopfer zur Folge hatte.

Damit übernimmt die Regierung von Präsident Baschar al-Assad eine unterstützende Rolle mangels fehlender militärischer Hilfe aus den USA.

Unterdessen hat die USA ihre ersten Berater in den Irak geschickt, welche eine Gegenoffensive planen sollen (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Rebellen, West
Quelle: online.wsj.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld
Ende der 20-jährigen Tradition: Donald Trump cancelt Ramadan-Feier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 10:53 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird es interessant...
Kommentar ansehen
25.06.2014 13:46 Uhr von usambara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
weil die Nachschubwege aus dem Iran zum syrischen Regime und zu der mit ihnen alliierten Hisbollah nun
unterbrochen sind.


[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?