25.06.14 10:43 Uhr
 2.410
 

Nur durch Zufall entdeckt: Gefälschte Beats-Kopfhörer in den Handel gelangt

Die bekannten Beats-Kopfhörer sind jetzt offenbar das Ziel von Produktfälschern geworden.

Experten der Stiftung Warentest wollten verschiedene Kopfhörer miteinander vergleichen und entdeckten dabei eklatante Mängel am geprüften Beats-Modell.

Weitere Vergleiche mit anderen Beats-Exemplaren bestätigten den Verdacht, dass es sich um ein gefälschtes Modell handelte. Der 150 Euro teure, falsche Kopfhörer stammte aus einem großen Elektromarkt in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handel, Zufall, Kopfhörer, Beats
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 10:55 Uhr von ted1405
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Aha ....

"und entdeckten dabei eklatante Mängel am geprüften Beats-Modell."

Ich gehe eher davon aus, dass das das Original war.
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:56 Uhr von rftmeister
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
So kann man die "Qualität" der Teile natürlich
auch vertuschen.
Einfach behaupten es wären Fälschungen ;-)
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:56 Uhr von napf2010
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
komme gerade aus spanien zurück die dinger gibts gefälcht aufm Afrikamarkt für 15 €
Kommentar ansehen
25.06.2014 11:35 Uhr von derSchmu2.0
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Die gefälschten Kopfhörer erkennt man am erstaunlich guten Klangbild. Wer damit ein Problem hat, muss den Kopfhörer nicht zurückgeben. 2-3 Stiche mit einem Schraubendreher in die Membranen sollten reichen, um die Tonqualität der originalen Kopfhörer zu erreichen.
Kommentar ansehen
25.06.2014 16:58 Uhr von spoderman
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
So schlecht sind die auch wieder nicht, nur das Preis/Leistungsverhältnis ist völlig überzogen. Ist aber wohl inn, Beats schlecht zu reden, denn eigentlich bringt das einem nichts. Ich würd die Dinger ja auch nie im Leben kaufen, dafür sind sie viel zu teuer. Ist ja genauso wie bei den iPhones, die einen sind völlig begeistert und die anderen ektwickeln einen fanatischen Hass.
Kommentar ansehen
25.06.2014 20:16 Uhr von spoderman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Januskopf, Na klar hört sich die Musik dumpf an wenn man so ne 128 kbs Kacke aus Youtube zum Hörtest verwendet. Dein Vergleich mit 10€ Kopfhörern hinkt gewaltig, denn die Quelle deines Zitats beurteilt die Beats ebenfalls insgesamt als gut, aber ich nehme mal an, dass du eher Rock hörst, für die die Kopfhörer nicht konzipiert wurden, denn Bass-lastige Klänge findet man eher im EDM und Hip Hop-Bereich, weswegen diese Diskussion verschleierte Diskussionen darüber sind, welche Musikrichtung am Besten sei und führt somit zu keinem Ergebnis, denn Musik ist Geschmackssache.
Kommentar ansehen
26.06.2014 17:48 Uhr von cupertino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na da habe ich mir doch lieber den B&O Kopfhörer für 400 Ehr gekauft ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?