25.06.14 09:21 Uhr
 6.153
 

Sachsen: Gemüsehändler misshandelte Frau brutal - Bewährungsstrafe

Vor dem Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal (Sachsen) musste sich am gestrigen Dienstag der 44-jährige Gemüsehändler Heiko Gunnar B. wegen Nachstellung, Misshandlung und Bedrohung einer attraktiven Büroangestellten verantworten.

So soll er die 43-Jährige schwer misshandelt haben, als sie im August 2012 bei ihm ausziehen wollte. "Als er die gepackten Koffer sah, fesselte er mich mit Handschellen auf dem Rücken und verklebte meinen Mund mit Klebeband", so die Frau.

Weiter drohte er, ihren Sohn zu ermorden und bedrohte sie mit einem Messer. Die Frau ist noch heute traumatisiert und muss psychologisch behandelt werden. Heiko Gunnar B. wurde dafür vom Gericht zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt, ausgesetzt zur Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gericht, Sachsen, Bewährung
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 09:25 Uhr von blade31
 
+70 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn die Frau nicht attraktiv wäre ist es nicht so schlimm???
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:26 Uhr von Klugbeutel
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
Bei den Strafen in Deutschland braucht man sich nicht zu wundern wenn die Menschen zur Selbstjustiz greifen.
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:26 Uhr von Berundo
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Das kann doch nicht wahr sein! 2 Monate Bewährung!? Was für ein geisteskranker Staat...
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:44 Uhr von PakToh
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
1. Quelle: bild ...
2. In wie weit ist es relevant dass die Frau attraktiv und der Täter Gemüsehändler war? => Hier ist der Schreibstil der News noch optimierungsfähig
3. Waren täter und Opfer wohl ein Paar, was sich anders liest, als wenn er wahllos irgendjemanden mißhandelt.
4. 2 Monate Bewährung sind selbst bei einem nicht Vorbestraften verdammt wenig... -Warum so wenig? - Wenn ich eine Kurzschlußtat einräume sehe ich auch keine Gefängnisstrafe, aber eine deutliche Bewährugnsstrafe (1-1,5 Jahre), Geldbuße und einen Schadensersatz, sofern er geständig war und Reue zeigte.
Ebenfalls eine entsprechende Bannmeile um die Frau (sofern vernünftig möglich) und direkter Weg in die JVA falls er den Auflagen nicht entspricht.
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:44 Uhr von maxyking
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Sag mal Kamimaze wie kommst du auf 2 Monate? Kopiert aus der Quelle

Urteil: 1 Jahr, 6 Monate Haft auf Bewährung und 3000 Euro Schmerzensgeld. Richter Manfred Weber (57): „Sie bekommen nur Bewährung, weil Sie Frau J. die Aussage erspart haben!"
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:50 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@maxyking:

Ja, das stimmt, das ist ein Fehler, aber ich schwöre, als ich die News gestern schrieb, stand da "1,6 Monate Haft auf Bewährung", hatte mich nämlich auch schon gewundert...

Ich lasse das korrigieren...
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:51 Uhr von Sirigis
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die Strafe auch deutlich zu milde, vorallem weil der gute Mann bereits im Knast saß, und somit eigentlich geläutert sein sollte.

Was mich allerdings an der Wiedergabe der News irgendwie echt irritiert, ist der Umstand, dass Frau J. einmal als attraktive Frau und dann als attraktive Büroangestellte, nicht aber als ehemalige Lebensgefährtin von Herrn B. bezeichnet wird. Anfangs dachte ich, dass Herr B. wahllos einer Passantin nachgestürmt war, um diese Fremde brutal zu misshandeln. Erst der zweite Absatz brachte Klarheit, die Frau packte ihre Koffer............das wird sie ja wohl kaum getan haben, wenn sie nur eine Passantin oder eine attraktive Büroangestellte des Gemüsehändlers gewesen wäre, oder?

@PakToh: Du warst schneller :)

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:55 Uhr von dagi
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
da hat ihn die volle härte der deutschen rechtsprechung erwischt !! bravo !! du bist deutschland!!
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:01 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@PakToh / Sigris:

Also, ich habe die News gestern Abend schon geschrieben, inzwischen scheint die Quelle grundlegend geändert worden zu sein, da kann ich aber auch nix dafür, denn u.a. stand da gestern wirklich noch etwas von einer "attraktiven Büroangestellten", sonst hätte ich das ja nicht in die News übernommen...
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:21 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Was für eine herrliche News für die SN Community, wo ja selten die Quelle gelesen wird:

- Gemüsehändler - kann ja nur Türke sein
- Frau misshandelt - kann ja nur Moslem sein
- Bewährungsstrafe - soso Migrantenbonus also auch noch

Ach - Schande über mich - ich hab doch tatsächlich nur die Überschrift gelesen, denn der Täter heisst ja Heiko-Gunnar und das Opfer Sandra.

Hat der jetzt einen Einheimischen-Bonus erhalten?

Und jetzt gebt sie mir - eure Minusse :)
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:39 Uhr von Brain.exe
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Wieso steht da eigentlich 2 mal der Name des Herren während bei Ausländern der Name IMMER verschwiegen wird?
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:40 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Weil News ohne Namen nunmal willkommene "Spiele für das Volk" sind :)
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:47 Uhr von sooma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
«Urteil: 1 Jahr, 6 Monate Haft auf Bewährung und 3000 Euro Schmerzensgeld. Richter Manfred Weber (57): „Sie bekommen nur Bewährung, weil Sie Frau J. die Aussage erspart haben!"»

vs.

«Heiko B. ist mehrfach vorbestraft, saß schon im Knast, gilt als unberechenbar...»

Man bekommt irgendwie das Gefühl, all diese Gewalttaten sind mehr oder minder gewollt. Stalker haben es so an sich, dass sie sowas gar nicht aufhält!
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:49 Uhr von Fomas
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Echt ganz großes Minus für die reißerische Verwendung des Adjektivs "attraktiv", nur um Klicks zu erhaschen. Wäre sie doch hässlich gewesen, dann wäre es keine News wert gewesen, oder wie?
Kommentar ansehen
25.06.2014 11:27 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja überlasst doch alles dem Gericht und dem Gesetz und blablabla denn die werden ja alles richten. Diese bösen bösen Selbstjustiz-Anhänger, na na na!
Kommentar ansehen
25.06.2014 12:07 Uhr von Trallala2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist sehr schlecht geschrieben, weil missverständlich. Welche Wichtigkeit hat es, dass der Mann ein Gemüsehändler ist? Zwar habe ich selbst in einem anderen Thread geschrieben, dass beiläufige Informationen durchaus dazu gehören gehören, also auch, dass der Mann ein Gemüsehändler ist, aber hier hat nicht irgendein Gemüsehändler eine Frau misshandelt, sondern es war der Freund der Frau, der eben zufällig auch Gemüsehändler ist.

So wie der Titel sich liest ist die Frau in einem Gemüseladen gegangen und ist von dem Gemüsehändler angemacht worden. Der Fakt, dass die eine Beziehung hatten, erfährt man zufällig in dem Satz, dass sie bei ihm ausziehen wollte.
Kommentar ansehen
25.06.2014 12:41 Uhr von Kaseoner13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bewährung für ein einschlägig Vorbestraften Straftäter?Echt lachhaft,was für ein lasches Urteil.
Kommentar ansehen
25.06.2014 14:19 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@highnrich1337 - mit Verlaub und dem Dir gebührenden Respekt - erspar ich mir jeden Kommentar.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
25.06.2014 16:12 Uhr von fox.news
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@benni-88
"ich wünsche den richter einen schlimmen unfall..."

Unsinn. Denn dann sitzt da einfach jemand anderes, der ähnlich dumme Urteile fällt. Man sollte dem Richter eher wünschen, daß er KAPIERT, wie heftig eine solche Situation für die Frau tatsächlich war - und daraus resultierend in Zukunft bessere Urteilssprüche.
Kommentar ansehen
25.06.2014 16:12 Uhr von fox.news
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
allerdings hoffe ich, daß die Frau ein paar gute Freunde hat, die mit dem Täter im Fall der Fälle ein "klärendes Gespräch" führen.
Kommentar ansehen
25.06.2014 16:52 Uhr von Pantherfight
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schick den mal bei mir vorbei...ich misshandel den auch mal...wenn es dafür nur ne Bewährungsstrafe gibt, dann mach ich das...gerne.
Kommentar ansehen
25.06.2014 18:22 Uhr von KlausM81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt" BEWÄHRUNG? da versteht man das Rechtssystem nicht mehr.

[ nachträglich editiert von KlausM81 ]
Kommentar ansehen
25.06.2014 19:44 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Doch nicht Aldi - eine große Gemüsehändlergruppe kommt aus Fernost und heisst Chen, Nygyn o.ä.
Kommentar ansehen
26.06.2014 11:52 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Waghalsig - kannst Du das auch anhand von tatsachen belegen weshalb?

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?