24.06.14 17:15 Uhr
 455
 

Blockupy: Polizeikessel war laut Gericht zulässig

Das Frankfurter Verwaltungsgericht entschied gestern, dass der Polizeikessel bei der Blockupy-Demonstration letzten Jahres zulässig war. Die Organisatoren des Protestes sind mit ihrer Klage gegenüber dem Land Hessen gescheitert.

Das Urteil sorgte für fragende Gesichter unter den Zuschauern. Das Gericht und die Polizei sahen es als bewiesen an, dass der Protestzug kurz vor einer Eskalation stand. Neutrale Beobachter sehen dies jedoch nicht so. Laut ihren Angaben sei ein klar friedlicher Protestzug erkennbar.

Bei der Blockupy-Demonstration vom 1.6.2013 wurden bis zu 1.000 Demonstranten fast zehn Stunden lang eingekesselt. Sie durften besagten Kessel nicht verlassen und wurden so an möglichen Toilettengängen gehindert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Demonstration, Blockupy
Quelle: fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2014 17:24 Uhr von call_me_a_yardie
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Liest du die nachrichten überhaupt ? Bzw. liest du die Quellen ?? Befasst du dich mit der Thematik bevor du etwas dazu schreibst ? ...Rethorische Frage anscheinend nämlich nicht.

Sowohl in den Medien als auch in der Bevölkerung ging damals die Frage nach dem Warum auf. Der Protestzug war vollkommen friedlich ohne größere Außeinandersetzungen.

Also nicht das was Menschen wie du den Linken gerne vorwerfen: Keine "Berufsrandalierer" und es wurden auch keine Steine oder Molotowcocktails geschmissen
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:25 Uhr von AOC
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich dieses drecks-pack nicht mag, finde ich die Einkesslung für 10 Stunden nicht gerechtfertigt. ca. eine Stunden hätten es wohl auch getan.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:52 Uhr von call_me_a_yardie
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
^@schattentaucher

dich darf man echt nicht für voll nehmen...deine Aufzählung zeigt gerade das es sich keinesfalls um ein Randale Bündnis handelt.

Wo ist Attac, bei denen selbst CDU Mitglied Heiner Geissler Mitglied ist eine Randale Truppe ??? Das ist eher eine Gruppierung die sich ernsthaft mit den Problemen der Globalisierung auseiandersetzt !
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:10 Uhr von call_me_a_yardie
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Schade das dich keiner einsperrt, so ne Sicherheitsverwahrung wäre was feines für dich ;)
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:33 Uhr von Shalanor
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Was bringen diese Demos eigentlich? Kosten da man se bewachen mus, Aufsehen erregen doch nur in äuserst begrenzten Räumen (Sry aber juckt keine Sau in Ulm wenn se in Neuulm demonstrieren.), keinerlei Erfolge langfristiger Natur und die Allgemeinheit ist angepisst weil eine Minderheit wiedermal denkt se haben die Weisheit mit löffeln gefressen.
Wegen mir kannst den ganzen Müll abschaffen. Warum haben zu DDRzeiten die Demos was gebracht? Es war so selten der Fall das das volk aufsteht aber jetzt? Dauereschallung hier demo da demo und der einzige Erfolg ist für den oberaffe der seine Visage (und den Bekanntheitsgrad) in den Medien verbessert. Gute arbeit demodeppen
Kommentar ansehen
24.06.2014 19:12 Uhr von Buck-Ofama
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Warum haben zu DDRzeiten die Demos was gebracht? Es war so selten der Fall das das volk aufsteht aber jetzt?"

Selten so gelacht
Kommentar ansehen
24.06.2014 19:23 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die angeordneten Demonstrationen in der DDR brachten schöne Bilder für die Aktuelle Kamera.
Die Demonstrationen der protestierenden Bürger wurden niedergeknüppelt und nicht im DDR Fernsehen gezeigt´.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
25.06.2014 10:48 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
War doch klar. -.-

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?