24.06.14 16:46 Uhr
 2.975
 

Amazon will Papierrechnung abschaffen - Kunden sind teilweise sauer

Auf Facebook hat Amazon bekannt gegeben, dass alle zukünftigen Lieferungen keine Papierrechnungen mehr beinhalten werden.

Alle Rechnungen können dann wohl online eingesehen werden. Die User können sie natürlich auch bei Bedarf ausdrucken. Als Grund nennt Amazon den Schutz der Umwelt.

Die Kunden sind darüber teilweise verärgert und unterstellen Amazon, dass es nur Kosten sparen will. Sie fordern, dass das Unternehmen lieber auf die Werbeflyer verzichten soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Amazon, Rechnung, Papier
Quelle: golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2014 16:48 Uhr von Metalspirit
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin im Grunde nicht gegen die Papier-Rechnung, finde es aber schon seit Jahren sehr bescheiden, daß Amazon bislang nicht die Möglichkeit geboten hat, Rechnungen online nachzudrucken, von daher begrüsse ich die Entscheidung sehr wohl.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:12 Uhr von ghostdog76
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
@schattentaucher
also Du meinst praktisch sowas wie Du ?
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:13 Uhr von Jlaebbischer
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollen, zumindest bei privaten Bestellern, ruhig sowohl die Papierrechnung, als auch diese nervigen Flyer weglassen.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:22 Uhr von kingoftf
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Komisch, ich hatte noch nie Flyer in den Paketen von Amazon....

Ansonsten ist das ok, wer online bestellt, sollte auch keine Probleme damit haben, online die Rechnung zu erhalten.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Noch keine Gutscheine von Vistaprint oder irgendwelchen Weinlieferanten?

Wundert mich jetzt. Bei mir liegen selbst bei kleineren Bestellungen mittlerweile bis zu Vier Gutschein-Flyer bei.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:33 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Metalspirit du kannst doch seit längerem die Rechnung online audrucken. Find ich viel besser, denn so kann die Rechnung nie verloren gehen. Für die Abrechnung ne super Sache.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:33 Uhr von HumancentiPad
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@ kingoftf
sehe ich genauso.

"Als Grund nennt Amazon den Schutz der Umwelt.
Die Kunden sind darüber teilweise verärgert und unterstellen Amazon, dass es nur Kosten sparen will."
Natürlich will Amazon Geld sparen, aber die Umwelt wird auch zumindest ein wenig geschont.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:33 Uhr von MurrayXVII
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Finde es egal aus welchen Gründen eine gute Entscheidung.

Allerdings bin ich auch der Meinung dass man der Umwelt zu liebe auch die Werbung die in allen Lieferungen enthalten ist gleich mit weg lässt.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:56 Uhr von Rekommandeur
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei mir kommen sämtliche Rechnung als e-Mail an, und werden dann archiviert. Im Falle eines Defektes oder Mangel, wird die Rechnung ausgedruckt und der Rücksendung beigelegt.
Früher brauchte ich mehrere Ordner für meine privaten Angelegenheiten, heute ist es nur noch einer...der Rest ist elektronisch gespeichert und sofort abrufbar.
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:25 Uhr von keineahnung13
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Papierrechnung finde ich im Notfall eh nie^^ da hab ich das Online viel schneller wieder gefunden bei Amazon^^

Also mich würde das nicht stören.
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:26 Uhr von bigpapa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Info.

Diese Flyer sind mit ein Grund das Amazon vielleicht ein Tick günstiger ist.

Es handelt sich dabei nämlich um Firmen die Amazon eine schöne Stange Geld zahlen, damit die diese Zettelchen dabei legen.

Was mir allerdings mehr sorgen macht ist. Wie sieht eine "ausgedruckte" Rechnung eigentlich rechtlich aus. Kann ich den mit meinen Tintenstrahldrucker ausgedruckte Rechnung den Finanzamt als Beleg für einen Kauf beilegen, und bekomme die Ware abgesetzt. ?

Oder muss ich als Beleg dann bei Amazon extra eine "Luxusrechnung" anfordern. ?

Online Ausdrucken klingt gut. Aber da wären wir gleich beim nächsten Problem. Der Nachhaltigkeit. Wie lange speichert Amazon die Rechnungen. Und was ist mit den indirekten Rechnungen. (Über Amazon bezahlt, aber von Händler geliefert").

Fragen über Fragen. In meinen Augen ist da noch eine Menge Aufklärungsarbeit zu leisten.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:36 Uhr von Shalanor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bigpapa: ich würde einfach mal anfragen und im Zweifelsfall ahst da ja die rechnungsnummer druff.

@topic: hab ich seid jahren am handy und juckt mich nicht. kein zettelgewirr
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:54 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Alle sprechen davon, dass Amazon bald alles aus Polen nach Deutschland verschickt.

Von daher ist es schon blanker Hohn, dass sie an einer kleinen Papierrechnung sparen, und dafür aus den Nachbarländern anliefern, nur um Lohnkosten zu sparen.

Und jetzt geben sie auch noch das Rechnungsdrucken den Kunden weiter.
Kommentar ansehen
24.06.2014 19:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jalapeno, wenn von 100 Kunden einer die Rechnung zuhause ausdruckt, hat man im Endeffekt ne Menge Ressourcen gespart.
Kommentar ansehen
24.06.2014 19:40 Uhr von Perisecor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Amazon liefert hier (Raum Stuttgart) schon seit etwa 6 Monaten keine Papierrechnung mehr mit.

Ausdrucken geht online aber schnell und problemlos und wer keinen Drucker hat, der konnte zumindest früher über die kostenlose Amazon-Hotline das kostenfreie Zusenden einer Rechnung (bzw. Rechnungskopie) veranlassen.
Kommentar ansehen
24.06.2014 19:41 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ weimargg

Bei Amazon braucht man für Rücksendungen keine Rechnung. Das läuft alles Online ab, und dort lässt sich im eigenen Account ja auch die Bestell-Historie einsehen, über welche man Rücksendungen etc. verwaltet.
Kommentar ansehen
24.06.2014 19:42 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Rechnungen "ewig" im Kundenkonto nachdruckbar sind, ist das für den Kunden und die Umwelt ein Gewinn.
In 95% aller Fälle braucht man die Rechnung schlicht nie, in den restlichen 5% muss man sie erst mühsam suchen.
Kommentar ansehen
24.06.2014 19:43 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Big Papa

kann alles ausdrucken, seitdem ich dort ein Konto habe, also selbst das Zeug noch, wo längst die Garantie schon lange weg ist. Glaube nach ca 4 Jahren bräuchte manns wirklich eigentlich auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
24.06.2014 20:24 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man im Einzelhandel einkaufen geht, spart das auch Verpackung und Transport und die Umwelt wird noch mehr geschont :p

Papier ist geduldig.
Kommentar ansehen
24.06.2014 21:01 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache es gibt was zu meckern!
Da ist doch zumindest erstmal ein Grundbedürfnis gedeckt!

Wird denn Amazon auch ohne Papierrechnung beliefert?

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
24.06.2014 21:19 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht also für mich ist es einfacher alles bei Amazon auszudrucken. Wie oft kommt es vor das Rechnungen nicht mitgesendet werden oder verloren gehen. Da ist der Aufwand viel größer die wieder zu besorgen. Das gute ist bei Amazon ist alles schön übersichtlich geordnet :-)
Kommentar ansehen
24.06.2014 21:23 Uhr von Samsara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Aha. Amazon soll also Geld sparen, indem die keine Rechnungen mehr beilegen, für die man 1,50 € extra zahlen muss(te), was die Umkosten der Rechnungserstellung bei Weitem deckt...
Naja, mir ist´s egal solange ich dort weiterhin auf Rechnung bestellen kann
Kommentar ansehen
24.06.2014 22:05 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Floppy77

Die Waren wurden nicht zum Einzelhandel transportiert? Und in der Masse betrachtet zu weit mehr Läden als es z.B. bei Amazon der Fall wäre. Wenn wir nur von Transportkosten reden. Zum Einzelhandel muss man auch erstmal hin etc.


b2t

Ich brauchte glaube ich noch nie meine Amazonrechnung, zumindest nicht als Privatmensch.
Kommentar ansehen
24.06.2014 22:19 Uhr von ChrisXsb
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Aha. Amazon soll also Geld sparen, indem die keine Rechnungen mehr beilegen, für die man 1,50 € extra zahlen muss(te), was die Umkosten der Rechnungserstellung bei Weitem deckt...
Naja, mir ist´s egal solange ich dort weiterhin auf Rechnung bestellen kann"
Bitte Hirn einschalten. Du zahlt die 1,50 nicht weil du eine Rechnung bekommst, sondern weil du Ama nicht traust, und auf Rechnung zahlt und somit durch Einzahlung mehr Aufwand produzierst.

Zahlen auf Rechnung ist sowieso die schlechteste Wahl. Du bist für alles Verantwortlich. Pünktliche Zahlung, Richtiger Buchungstext und richtiger Empfänger. Bankeinzug ist viel besser. Die Verantwortung liegt bei Ama, dass sie Einziehen und es richtig buchen. Wenn was schief geht ist Ama schuld, zurückbuche kannst du immer. Wenn was bei ner Überweisung schief geht bist immer DU selbst Schuld und die Kohle ist weg.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?