24.06.14 13:55 Uhr
 489
 

Bayrische Trachtenwelt empört, dass "LaBrassBanda" barfuß in Bierzelt auftritt

Die bayrische Band "LaBrassBanda" spielt auf tradionellen Blasinstrumenten und in Lederhosen eine frische Version von Volksmusik.

Nun sollen sie auf dem Gautrachtenfest in Ruhpolding spielen, was manche Traditionalisten empört, weil die Musiker immer barfuß auftreten.

Der Auftritt ließe sich nicht vereinbaren "mit unserem Traditionsbewusstsein. Das ist bayerische Rockmusik, das hat mit uns nichts zu tun", so Otto Dufter, Ehrenvorsitzender des Bayerischen Trachtenverbands: "Barfuß und mit Rasta-Locken, das ist nicht unsere Sache".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schuh, Empörung, Bierzelt, LaBrassBanda
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2014 14:07 Uhr von Maverick Zero
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wow, die haben Probleme... mannomann...
Kommentar ansehen
24.06.2014 14:16 Uhr von quade34
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Traditionen haben nichts mit Problemen zu tun. Es ist nun einmal so, dass es in Deutschland noch Menschen mit nationalem Bewusstsein gibt. Uns soll das abgesprochen werden, was für andere Völker ständig gefordert wird. Das ist aber ein Problem der Anti-Traditionalisten. Die Kommunisten wollten auch immer den neuen sozialistischen Menschen erziehen. Die Nazis den treuen und tapferen Volksgenossen.
Kommentar ansehen
24.06.2014 14:34 Uhr von call_me_a_yardie
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
wen interessiert schon die bayrische Trachtenwelt und die Empörung ihrer Traditionalisten ? Die Leben doch genau so hinterm Berg wie die Salafisten
Kommentar ansehen
24.06.2014 16:21 Uhr von Justus5
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Trachtler sind die Veranstalter. Und wenn die das nicht wollen, dann ists eben so. Punktum.

Wenn ich eine Party veranstalte, lade ich doch auch ein, wen ICH will. Oder?
Kommentar ansehen
24.06.2014 20:46 Uhr von Fomas
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wer so dermaßen konservativ ist, dass er nicht mal Rastalocken und barfüßige Leute ertragen kann, der soll doch bitte konsequent sein und sich evolutionär rückentwickeln. Mit menschlichem Verstand hat das nämlich nichts mehr zu tun.
Kommentar ansehen
25.06.2014 09:52 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Ehrenvorsitzender* klingt nach einem sehr alten Herrn,der mit dem Hier und Jetzt nicht mehr viel gemeinsam hat.So gesehen,kann man das getrost abhaken .Es wird einen Grund geben,warum die Band angeheuert wurde und ich denke nicht,um den alten Herrn und seine TraditionsTrachtenMannschaft zu ärgern,sondern dem jungen Publikum eine Party mit Gaudi bieten zu können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?