24.06.14 10:53 Uhr
 285
 

Coburg: Schulleiter muss wegen Schönung von Noten 5.400 Euro Strafe zahlen

Der Direktor des bekannten Coburger Gymnasiums Casimirianums hatte im vergangenen Jahr die Noten der Deutsch-Abiturarbeiten um einem Punkt aufgewertet.

Am Montag wurde der Schulleiter vom Amtsgericht Coburg wegen 86-facher Falschbeurkundung schuldig gesprochen.

Er erhielt eine Strafe von 60 Tagessätzen zu je 90 Euro. Der Mann kann aber gegen das Urteil noch Revision einlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Strafe, Schulleiter, Coburg, Noten
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren
Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2014 11:37 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Spendenaufruf bei den Bevorzugten hilft eventuell weiter.