24.06.14 09:25 Uhr
 309
 

Amnesty International: Panik-App soll für schnelle Hilfe sorgen

Ein Knopfdruck auf den Ausschalter eines Smartphones sendet eine vorbereitete Nachricht zusammen mit den GPS-Koordinaten an einen oder mehrere Empfänger.

Die Panik-App wurde speziell für Reporter in Krisengebieten oder sonstigen von Menschenrechtsverletzungen gefährdeten Personen entwickelt, um schnelle Hilfe zu bringen. Je früher eine gefährliche Situation bekannt gemacht wird, um so erfolgreicher ist ein entsprechendes Eingreifen der Helfer.

Die Panik-Button-App funktioniert ab der Android-Version 2.3.3 und ist bei Google Play kostenlos erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hilfe, International, App, Panik, Amnesty International
Quelle: gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Amnesty International bezeichnet Kontrollen der "Nafris" als rechtswidrig
Italien: Amnesty International wirft Polizei Misshandlung von Flüchtlingen vor
Amnesty International empfiehlt überraschend Facebook als sichersten Messenger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare