24.06.14 09:05 Uhr
 5.450
 

Diktator Kim Jong-un erbost über Film über ihn mit James Franco und Seth Rogen

Über einen Sprecher ließ der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un verlauten, dass er sehr verärgert über den Film "The Interview" ist, in dem die Schauspieler James Franco und Seth Rogen versuchen, ihn zu töten. Der Film zeige "die Verzweiflung der US-Regierung und der amerikanischen Gesellschaft."

Der Sprecher Kim Myong-choi fügt hinzu, dass der Film ironisch die Geschichte der USA zeige, indem ein Machthaber umgebracht wird. Dies habe Amerika bereits in Afghanistan, Syrien, dem Irak und der Ukraine getan. "Und lasst uns nicht vergessen, wer John F. Kennedy getötet hat - die Amerikaner."

Er warnte in dem Statement auch Präsident Obama, dass er aufpassen solle, dass ihn das amerikanische Militär nicht auch töten will. Der Film wird im Oktober in die Kinos kommen und erzählt die Geschichte, dass zwei Fernsehmoderatoren den Diktator interviewen und ihn dann umbringen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Diktator, Kim Jong-un, James Franco, Seth Rogen
Quelle: independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2014 09:42 Uhr von manni792
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Na da versteht wohl jemand keinen Spaß :)
Kommentar ansehen
24.06.2014 09:55 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
James Franco ist als Schauspieler gut, aber als Regisseur und Produzent noch besser.
Lässt man ihn hinter statt vor die Kamera, dann entsteht unter anderem so etwas wie sein Dokumentarfilm über das Porno-Unternehmen "kink.com", welcher letztes Jahr auf dem Sundance Filmfestival in aller Munde war...
Kommentar ansehen
24.06.2014 09:58 Uhr von ur.ce
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Wie würde wohl Deutschland reagieren, wenn man ein Film darüber macht, wie man versucht Merkel zu töten. Obwohl ich weiss nicht mal ob sie es verstehen würde...

[ nachträglich editiert von ur.ce ]
Kommentar ansehen
24.06.2014 11:01 Uhr von Berundo
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wäre auch erbost... Der Film ist reine provokation.
Kommentar ansehen
24.06.2014 12:26 Uhr von BIG Show
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schon scheiße wenn man nicht alles beeinflussen kann bzw vorgeben kann ... der fette da mit seiner ekelfrisur .. bäh
Kommentar ansehen
24.06.2014 12:51 Uhr von bewer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie witzig, ich frage mich schon seit Team America, wie Kim Jong-il reagiert hat, als die kleine Kim Jong-il-Puppe "Lonely" gesungen hat :D
Kommentar ansehen
24.06.2014 14:04 Uhr von Dobitoc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Kim Jong-un nicht so ein Arschloch wär, dann könnte er darüber schmunzeln.....
Kommentar ansehen
24.06.2014 17:38 Uhr von MurrayXVII
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Film zeige "die Verzweiflung der US-Regierung und der amerikanischen Gesellschaft." "

Hab den Film nicht gesehen aber schätze er zeigt eher wie wenig man den Kimmi ernst nimmt^^

Und von wegen Obama umbringen: Warum? Er spielt im Gegensatz zu Kennedy doch brav die Marionette (auch wenn das vor seiner ersten Wahl noch anders klang).
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:21 Uhr von Daffney
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Dreh des Films kamen keine Diktatoren zu Schaden.
Kommentar ansehen
25.06.2014 03:09 Uhr von mia_wurscht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin zwar kein sympathisant kim jong uns, finde jedoch, dass so ein film irgendwie zu weit geht...wie vor mir schon erwähnt: wie würde z.b. angie reagieren, wenn es in dem film um sie ginge? und wie der rest der welt? ich setze mal vorraus, dass alle empört wären und nur weil wir kim jong un kollektiv scheiße finden, heißt das nicht, dass man so einen film für in ordnung einstufen sollte.
gerade deswegen nicht, weil wir wissen, was für ein nichtnachdenkender psychopath er ist.
Kommentar ansehen
26.06.2014 14:36 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich warte auf den Tag, wo dieser Jungspund und seine Opaliga mal einen reingebombt bekommen, damit endlich mal Ruhe herrscht und das Volk frei ist.
Das sowas noch toleriert wird. Ach ja, da sind keine Ölquellen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?