23.06.14 12:19 Uhr
 1.205
 

Nexus 9 kommt von HTC

HTC hat jetzt die Produktion eines neuen 8,9 Zoll großen Tabletts angekündigt, das mit einem 64-Bit- Prozessor arbeitet.

Bei der Auflösung wird auf ein Display mit einer hohen Pixeldichte von 281 ppi gesetzt, welches die Darstellung von 2.048 x 1.440 ermöglicht.

Allerdings gibt es noch keine konkreten Informationen zum Prozessor, welcher auf Doppelkern-Basis und mit über zwei Gigahertz arbeiten könnte.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Tablet, HTC, Nexus
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2014 12:52 Uhr von schmirfinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich ja mal gespannt..
Kommentar ansehen
23.06.2014 17:38 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne SD-Slot kommt mir auch kein Nexus ins Haus, weder als Phone noch als Tablet.
Kommentar ansehen
23.06.2014 23:07 Uhr von h1111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hol dir ein OTG Kabel. Paar Euro Investition und du hast dein SD Karten Slot, und mit dem richtigem Kabel kannst du auch noch USB Sticks am Nexus verwenden.
Kommentar ansehen
23.06.2014 23:34 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht darum einen dauerhaften erweiterbaren / wechselbaren Speicher zu haben, auf dem das Gerät Daten ablegt. Mir ist das mit dem reinen Gerätespeicher zu riskant wenn das Teil kaputt geht. Hatte ein Kollege gerade mit seinem Nexus 5. Bilder, Daten etc. alles weg, mit ner SD Karte hätte er die Daten noch. OTG geht um mal z.B. nen USB Stick zu lesen, aber nicht als dauerhafte Lösung für unterwegs.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?