23.06.14 11:04 Uhr
 11.747
 

USA: Paar tätowierte zwölfjährigem Mädchen "Bitch" auf den Unterarm

Ein Paar aus Centerville (Pennsylvania/USA) muss sich vor Gericht wegen Kindesgefährdung verantworten, auf eine Vorverhandlung am vergangenen Dienstag verzichteten beide.

Am 14. Mai 2014 hatten sie ein zwölfjähriges Mädchen zu Besuch, dieses traf sich mit anderen Kindern, die das Paar betreute. Ohne Erlaubnis der Mutter des Kindes verpassten die beiden ihr zwei Tattoos, dies verstößt im Bundesstaat Pennsylvania gegen das Gesetz.

Auch die Wahl der Motive, die der 33-Jährige und seine 30-jährige Partnerin tätowierten, ist eher bedenklich. Auf dem linken Unterarm des jungen Mädchens sind nun ein "Smiley" und das Wort "Bitch" zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mädchen, Paar, Tätowierung
Quelle: pittsburgh.cbslocal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2014 11:23 Uhr von Maverick Zero
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Kranke Scheisse.
Die sind auch nicht mehr ganz normal in der Birne...
Kommentar ansehen
23.06.2014 11:34 Uhr von VT87
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ich würde erstmal ein saftiges Schmerzensgeld einklagen...
Kommentar ansehen
23.06.2014 11:57 Uhr von PakToh
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Hibbelig Seit wannb rauchst du als Tätowierer eine Arbeitserlaubnis?!? - Das ist nciht einmal ein ausbildungsberuf, folglich kannst du auch niemandem eine Zulassung entziehen, der gar keine Braucht, bzw haben kann!

Tätowierer, in den Staaten wie auch hier, arbeiten nach ihrem Ruf - umso besser der Ruf ist umso mehr Kunden kommen vorbei.
Dabei ist das Geschick entweder selbst bei erarbeitet oder aber von einem etablierten Tätowierer bei gebracht wrden.
Bevor jemand ein studio auf macht sollte er dann in einem Etableirten Studio eine Zeit lang gearbeitet haben, um sich eben seinen Ruf zu erarbeiten.

Wie du da ein Arbeitsverbot durchsetzen willst wird interessant...
Kommentar ansehen
23.06.2014 12:32 Uhr von de_Bade
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird das anständig teuer. Aber in USA glaub ich schon. Die sind da ja nicht zimperlich was das angeht.
Kommentar ansehen
23.06.2014 12:53 Uhr von knuggels
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Als Strafe beiden "Arschloch" auf die Stirn tätowieren.
Kommentar ansehen
23.06.2014 13:49 Uhr von fox.news
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
auch wenn die beiden zurecht bestraft werden, es klingt ja zumindest so als hätten die beiden das Mädchen nicht gezwungen, sondern als hätte sich dieses quasi ein "cooles" Tattoo gewünscht.

insofern sind Forderungen wie "A****loch auf die Stirn tätowieren" sicherlich überzogen.
Kommentar ansehen
23.06.2014 14:04 Uhr von Neroll
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ach habt euch nicht so. Die Kleine wollte sich nur ihren Berfswunsch auf besondere Weise verewigen lassen.
Kommentar ansehen
23.06.2014 14:23 Uhr von WasZumGeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@fox.news ändert nichts. Es liegt an den Erwachsenen auf Kinder aufzupassen und ihnen nicht jeden scheiß Wunsch zu erfüllen, also bitte. Klar wollte sie ein Tattoo, aber so ein Motiv geht bei einem Kind garnicht. Zudem haben sie das Kind betreut und dann fragen sie nichtmal die Eltern um Erlaubnis. Soviel sollte man schon begreifen, wenn man Kinder betreut.

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]
Kommentar ansehen
23.06.2014 14:45 Uhr von Knopperz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr solltet vielleicht nicht alles glauben was in den Nachrichten steht. Es ist doch allgemein bekannt, das reisserisch berichtet wird um Klicks zu generieren.

Seien wir doch mal ehrlich, welcher Erwachsene Mensch ist so dämlich und macht sowas?
Für so dumm schätze ich nichtmal die Amerikaner ein.
Ich selber tätowiere seit knapp 30 jahren, und ich hab damals mit Freunden auch mit Stick & Poke angefangen mit 12-13 Jahren. Das ist das Alter in dem man anfängt sich dafür zu interessieren.

Es wird wahrscheinlich eher so gewesen sein, das die Mädels sich die Maschine (oder nur die Nadelstangen und Tinte) der Eltern in der Nacht geklaut haben, und da selber experimentiert haben...im passenden Alter sind sie Kinder zumindest. Und dann noch ein Smiley und das Wort "Bitch" mitten auf den Arm wo es jeder sieht?
Welcher Erwachsene würde einem "Kind" so eine Scheisse stechen?

Das waren 100% die Kids selbst.

Das ist die Orginal Quelle : http://www.titusvilleherald.com/...

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
23.06.2014 14:48 Uhr von WasZumGeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Seien wir doch mal ehrlich, welcher Erwachsene Mensch ist so dämlich und macht sowas?"

Ach komm, es gibt viele dumme erwachsene Menschen, ich spreche da aus Erfahrung. Ich glaube nicht, dass die Kinder das selbst waren. Das war das erste Tattoo und bei den Schmerzen hätten sie selbst wahrscheinlich aufgehört. Wenn wir ein Bild des Tattoos sehen könnten, könnten wir leichter entscheiden.
Kommentar ansehen
23.06.2014 16:06 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Knopperz
Bleibt zu hoffen, dass das eher so ablief wie in deinem Szenario.

Ich überlege nur so... was würde ich mit meinen Kindern anstellen, wenn die in einer Nacht-und-Nebelaktion sich gegenseitig tätowieren würden... Keine Ahnung.
Wahrscheinlich so etwas sagen wie "Lass Mama das mal nachziehen, ist ja total verwackelt" oder so...
Kommentar ansehen
23.06.2014 16:34 Uhr von Knopperz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Maverick Zero
"Lass Mama das mal nachziehen, ist ja total verwackelt"

xDD
Es ist überhaupt nicht schwierig Kindern das zu vermitteln, die meisten Eltern packen das nur falsch an. Da wird dann geschimpft auf die asozialen Tätowierten, Verbrecher, Seefahrer etc und durch das ganze Theater werden Tätowierungen erst richtig interessant für die Jugendlichen.
Die verbotene Frucht schmeckt nunmal am besten ;)

Einfach Interesse und Verständnis zeigen, sich (nicht abweisend) mit der Thematik befassen...und dann gezielt darauf hinweisen, das Tätowierungen keine Abziehbildchen sind, und das ganze für immer da ist. Nachfragen was ist, wenn man das ganze nicht mehr haben will....Reaktion abwarten, und zusammen ne Doku schauen.
Statt sich nur mit Tätowierungen zu beschäftigen, das Thema geschickt auf die Entfernung lenken.

Ich empfehle da immer gerne "Erasing Hate", die den Leidensweg eines Skinheads dokumentiert, der sich seine ganzen Tätowierungen entfernen lässt, und seinen Rechtsradikalen Lebensweg zuliebe seiner Kinder / Familie grundlegend ändert. Das gibts auf Youtube.

Wenn deine Kinder diese Bilder sehen, werden sie sich das ganze 3x überlegen. Und wenn sie sich mit 18 dann doch was machen lassen, ist das ganze wohl durchdacht und verdient Respekt für den Mut ;)

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
23.06.2014 16:48 Uhr von MurrayXVII
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Weiß ja nicht wie das in den Staaten ist aber hier wäre das nicht nur "Kindesgefährdung" sondern schwere Körperverletzung.
Kommentar ansehen
23.06.2014 16:57 Uhr von Kaseoner13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diese beiden Idioten sollte man "Bitch "und den"Smiley" auf die Stirn tätowieren.Und solche Leute betreuen andere Kinder.Wären es meine Kinder,würde ich dieses Paar kräftig die Augen umranden.
Kommentar ansehen
23.06.2014 17:00 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Es ist überhaupt nicht schwierig Kindern das zu vermitteln, die meisten Eltern packen das nur falsch an. Da wird dann geschimpft auf die asozialen Tätowierten, Verbrecher, Seefahrer etc und durch das ganze Theater werden Tätowierungen erst richtig interessant für die Jugendlichen.
Die verbotene Frucht schmeckt nunmal am besten ;)"

Danke, genau das.
Kommentar ansehen
23.06.2014 17:02 Uhr von fox.news
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@WasZumGeier
"@fox.news ändert nichts."

Für dich "ändert es nichts" ob jemand einen anderen Menschen zu etwas zwingt oder ob dieser etwas freiwillig mitmacht?

Ich finde, daß ist ein riesiger Unterschied, der selbstverständlich auch bei der Bewertung eine Rolle spielen sollte.
Kommentar ansehen
23.06.2014 18:43 Uhr von Heiner67
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum schreiben die nicht "Schlampe" drauf ? :)
Kommentar ansehen
23.06.2014 21:36 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@gequirlte_Scheisse würde es dir denn gefallen, wenn man dir "Dumm wie Scheiße" auf den Körper tätowiert? Immerhin bist du das ja.

@fox.news nein das meinte ich nicht, sondern dass diese Pappnasen dennoch ein "Ich bin ein Idiot"-Tattoo auf die Stirn verdienen.

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]
Kommentar ansehen
23.06.2014 22:13 Uhr von Bodybuilder74
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
bitch ist doch heut zu tage nen statussymbol und keine beleidigung
Kommentar ansehen
23.06.2014 23:49 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr alle seid doch sowieso die größten Schlampen, also schön leise sein.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?