23.06.14 09:46 Uhr
 225
 

Irak: ISIS weiter auf dem Vormarsch - Syrische Luftwaffe bombardiert Stellungen

Im Irak haben die radikal-islamischen ISIS-Milizen ihre Macht im Norden des Landes festigen können. Die Milizen kontrollieren nun weite Gebiete im Irak und auch auf der syrischen Seite. Am vergangenen Sonntag konnten die Milizen weitere drei Städte im Irak einnehmen.

Die Regierung des Iraks mobilisiert derweil weiterhin schiitische Freiwillige, um sie in den Kampf gegen die Islamisten zu schicken. Die Luftwaffe Syriens hat auf syrischem Gebiet Luftangriffe gegen die sunnitischen Islamisten geflogen.

Die ISIS-Islamisten wollen einen vom Mittelmeer bis in den Irak reichenden Gottesstaat errichten. Allerdings regt sich auch unter den Sunniten im Irak und in Syrien Widerstand gegen ISIS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Vormarsch, Luftwaffe, ISIS
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2014 09:57 Uhr von architeutes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Freiwillige wollen gegen die ISIS kämpfen und die reguläre irakische Armee rennt davon.
Kommentar ansehen
23.06.2014 10:32 Uhr von knuggels
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die ISIS kämpft mit amerikanischen Waffen. Es ist nichts Neues, dass die USA Freund und Feind gleichzeitig mit Waffen versorgen, das haben die schon in den 80ern mit Irak und Iran gemacht. Das destabilisiert schön die Region und bringt ordentlich Geld in die Kasse.
Kommentar ansehen
23.06.2014 12:15 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Hibbelig

"Perisecor ist der einzige, der den Unterschied zwischen Alkaida (ja französisch wird der Wahnsinn anders geschrieben!) und Isis versteht..."

Nö, das versteht eigentlich jeder, der zumindest die Wikipedia bedienen kann.




"...bald wird er seine Propaganda hier ablassen,..."

Nicht alles, was jemand mit deinem niedrigen Wissens- und Bildungsstand nicht verstehen oder widerlegen kann ist ´Propaganda´. Auch wenn du dir das einreden musst, um dein Selbstwertgefühl zu stützen.



"...auch wenn die CIA (unter anderem Perisecor)..."

Ich habe zu keiner Zeit für die CIA gearbeitet. Aber mit Wissen und Wahrheit hast du´s ja nicht so.



"...diese Irren erst mit Waffen und Ausbildung versorgt haben...."

Die CIA hat ISIS zu keiner Zeit mit Waffen versorgt oder ausgebildet.



@ knuggels

"Die ISIS kämpft mit amerikanischen Waffen. "

Nö, ISIS kämpft, wie für solche Leute üblich, mit Kalashnikov-Derivaten.
Kommentar ansehen
23.06.2014 12:21 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Seth68

"zuerst den Irak destabilisieren"

Der Irak war schon vor 2003 destabilisiert.


"...dann einen Präsidenten installieren, der nicht zur Integration seiner Bevölkerung in der Lage ist;..."

Das war unter Saddam Hussein schon besser, was? Der hat die andere Religionsgruppe immerhin mit Giftgas, Luftangriffen und Co. in Schach gehalten.


"...dann die syrischen Islamisten bewaffnen, und ausbilden und unterstützen;..."

Nö, gemäßigte Rebellen, nicht ISIS. Die zwei Gruppen bekämpfen sich auch.


"...dann Israel ermutigen, eine einsame Rakete von Syrien aus abgeschossen mit massiven Luftschläge gegen die Syrischen Streikräfte zu "beantworten"..."

Israel musste nicht überzeugt werden. Syrien und Israel befinden sich de facto und de jure seit über 50 Jahren im Krieg und Syrien hat mehrfach Friedensangebote Israels abgelehnt. In Damaskus ist man jeden Tag froh darüber, den die IDF nicht in einen full scale war einsteigt.


"Und Baschar al-Assad gibt die Wasserrechte im Golan immer noch nicht auf."

Träume muss sich eben jeder behalten. Hätte sein Vater keine Spielchen mit Israel getrieben, hätte Syrien den Golan erst gar nicht verloren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?