23.06.14 09:00 Uhr
 570
 

Sylt: Brand in Reetdachhaus verursacht Millionenschaden

Auf Sylt ist in der Nacht zum vergangenen Sonntag ein Reetdachhaus in Flammen aufgegangen. Bei dem Brand entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

Die Feuerwehren aus Hörnum, Rantum, Tinnum und Westerland waren im Einsatz um das Feuer zu löschen. Die Arbeiten hielten die Feuerwehren bis vier Uhr morgens auf Trab.

Das direkt am Wattenmeer gelegene Haus trug vermutlich einen Schaden in Höhe von einer Million Euro davon. Das Haus wurde erst vor etwa einem Jahr gebaut. Die Brandstelle wurde nun zunächst von der Polizei beschlagnahmt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Sylt, Millionenschaden
Quelle: shz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2014 01:04 Uhr von ar1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe es so, wie BastB. Die alten Zeiten sind vorbei und wer heututage sein Neubauhaus mit Reet bedeckt handelt nunmal fahrlässig. Das Zeug sieht nicht nur gut aus, sondern brennt nunmal auch echt gut.

Und wenn ich dran denke, dass wegen solcher Vollhorste auch noch der Silvesterspaß für die Nachbarn der Umgebung erheblich eingeschränkt wird (könnt ja ne Rakete drauf fallen), könnt ich doppelt kotzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?