22.06.14 13:33 Uhr
 343
 

Irak: Krise treibt Ölinflation in den USA und China voran

Angesichts der anhaltenden Gefechte zwischen den Regierungstruppen und ISIS-Kämpfern im Irak steigt die Sorge, dass diese Auswirkungen auf die Preise in den USA sowie China haben könnte.

Das ist das Resultat einer gesteigerten Nachfrage an Öl durch die beiden Länder, dessen Preis derzeit durch die Gefechte im Irak angeheizt wird.

Bereits gestern wurde wieder eine Ölraffinerie im Irak von aufständischen Kämpfern der ISIS eingenommen (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Irak, Krise, Ölpreis, Inflation
Quelle: reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2014 10:46 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nicht das Resultat einer gesteigerten Nachfrage, sondern von verkackter Kriegsführung gegen Terroristen...mMn

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?