22.06.14 12:35 Uhr
 1.239
 

USA: Neues Antibiotikum gegen MRSA und Hautinfektionen zugelassen

Die amerikanische Zulassungsbehörde für Medikamente hat ein neues Antibiotikum namens Sivextro gegen Infektionen der Haut und MRSA-Keime für den Einsatz am Patienten zugelassen.

Damit wird das zweite Präparat infolge, das gegen akute Hautinfektionen wirkt, zugelassen.

In einem Test mit 1.315 Probanden wurde die sichere Wirksamkeit des Medikaments klinisch bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Antibiotikum, MRSA
Quelle: www.fda.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2014 13:19 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist sehr gut, ich hoffe das Medikament wird auch bald bei uns zugelassen, denn dieser Keim könnte uns noch erhebliche Probleme bereiten.
Kommentar ansehen
22.06.2014 17:08 Uhr von Didi1985
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat der MRSA- Keim ja wieder Arbeit, um sich resistenz zu machen.
Viel besser ist doch, die Hygiene in den Krankenhäusern zu optimieren. Wenn sich schon die Ärzte zwischen den Krankenzimmern nicht die Hände waschen......?
Kommentar ansehen
22.06.2014 18:58 Uhr von Pils28
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Neues Antibiotikum gegen MRSA und Hautinfektionen" Das ist falsch!
Richtig wäre "Neues Antibiotikum gegen Hautinfektionen unter anderem durch MRSA zugelassen". Ist es so schwer zu lesen?
Und in den Studien wurde belegt, dass es anderen Oxazolidinone nicht unterlegen ist. Und es ist das zweite Medikament gegen ABSSI diesen Monat nicht das zweite infolge.
Kommentar ansehen
22.06.2014 22:10 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Antibiotika, die gegen MRSA wirken, gibt es fast solange wie Penizillin. Antibiotika sollte eigentlich nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden und wird es an sich auch. Und ich finde nicht, dass die Keime das Rennen gewinnen zu scheinen. Sie fordern teils sehr viel mehr Aufwand und auch Verluste. Aber selbst Multiresistente Tuberkulose lässt einen bei weitem nicht mittellos dastehen.
Und zum Glück, besser als jedes Antibiotika, haben wir ein genial organisiertes Immunsystem, welchem wir nur in Ausnahmefällen per Antibiose über kurze Zeit aushelfen müssen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?