22.06.14 10:34 Uhr
 321
 

England: Initiative fordert Anti-Zucker-Steuer

Im Kampf gegen Übergewicht sowie überschüssigen Zucker in Lebensmitteln hat eine Initiative von der britischen Regierung unter David Cameron jetzt die Einführung einer Zuckersteuer gefordert.

Dies soll dazu führen, dass vor allem Kinder vom Konsum von Limonade und zuckerhaltigen Lebensmitteln abgehalten werden.

Weiterhin fordert die Initiative, dass der Anteil an Zucker in Lebensmitteln um bis zu 40 Prozent gesenkt werden soll. Außerdem zielt die Initiative darauf ab, Werbung entfernen zu lassen, die Kinder zum Konsum solcher Produkte animiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Steuer, Initiative, Zucker
Quelle: www.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen
Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass
Massive Kritik an Frau, die Kuchen für Schulbasar mit Muttermilch backte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2014 12:20 Uhr von JimmyVivino
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre hier auch eine sinnvolle Maßnahme.
Abgesehen davon könnten wir von den Briten auch endlich mal diese Lebensmittelampel übernehmen.
Kommentar ansehen
22.06.2014 13:53 Uhr von quade34
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also lasst doch den Kindern ihren Süßkram. Haben sie ersteinmal genügend Verstand, erledigt sich vieles von allein. Man muss Kinder nicht von klein an mit Grünzeug indoktrinieren. Wenn die Früchte schmecken, tritt die Schokolade in die zweite Reihe. Meine Kinder haben selbst festgestellt, dass vor lauter Zucker kein eigentlicher Geschmack mehr vorhanden ist. Die Folge, komm Mama mach doch mal selbst Bonbon und Limo. Natürlich auch mit den Zutaten aus dem Garten.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
22.06.2014 19:48 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eh schon alles zu spät
Kommentar ansehen
23.06.2014 00:15 Uhr von AeolusAella
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hab bei mir den Zucker und Ahornsirup durch Xylit/Xylitol ersetzt. Hat schon gut geholfen beim abnehmen. Die restliche Ernährungsumstellung kam danach irgendwie von ganz allein. Zucker macht wohl Hunger auf noch mehr Zucker. :D
Kommentar ansehen
23.06.2014 08:07 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wie die Zigaretten. Die werden so teuer gemacht, daß sie keiner kaufen kann. Die Engländer sind wie gewohnt den deutschen Politikern um Lichtjahre voraus. So würde es auch mit dem Zerstören von Gebäuden durch Graffiti funktioniert haben, wenn die Politiker nicht so unfähig wären. Farben jeglicher Art nur an Malermeister zu verkaufen, ermöglichen.

[ nachträglich editiert von news_24 ]
Kommentar ansehen
23.06.2014 08:13 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an @erw

Deine angeborenen Hormonstörungen durch Genmanipulation in Lebensmitteln, sind aber nicht allgemeingültig.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?