22.06.14 09:46 Uhr
 1.168
 

Pakistan: 21-Jährige wurde vergewaltigt und umgebracht

In Pakistan wurde eine 21-jährige Frau offenbar von ihrem eigenen Freund vergewaltigt, getötet und anschließend an einen Baum gehängt, weil sie keinen Sex wollte.

Der Fall weißt damit starke Parallelen zu den in Indien stattfindenden Vergewaltigen auf.

Die Polizei hat den Freund bereits festgenommen, da er die Vergewaltigung sowie den Mord zugegeben hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Vergewaltigung, Pakistan
Quelle: smh.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2014 09:53 Uhr von Exilant33
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Pakistan liegt also in Syrien, Aha! Der Rest, was soll man noch sagen -.-!
Kommentar ansehen
22.06.2014 10:20 Uhr von dragon08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Morjen Checker , noch nicht ausgeschlafen ?
Pakistan und Syrien , da stimmt wohl was nicht
Kommentar ansehen
23.06.2014 03:06 Uhr von Surrender
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Und was genau, ihr Schlaumeier, hat die Tat mit dem Islam zu tun? Sowas passiert in nicht-islamischen Ländern natürlich nicht... sechs, setzen.
Kommentar ansehen
25.06.2014 12:47 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Fall weißt damit starke Parallelen zu den in Indien stattfindenden Vergewaltigen auf. "

Nein, denn dort werden die Frauen meistens von Fremden vergewaltigt, nicht durch ihren Freund, was es aber nicht besser macht.

Also wurde ein Vergewaltiger und Mörder festgenommen. Gut so! Hoffentlich wird er bestraft und kommt nie wieder frei.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?