21.06.14 12:24 Uhr
 543
 

Empfehlung: Arnold Schwarzenegger soll US-Botschafter in Moskau werden

Die Meldung über eine Rolle als US-Botschafter für Arnold Schwarzenegger in Moskau ist bisher nur eine Empfehlung. Sie kommt aus den Kreisen der Familie Chruschtschow, nämlich von der Ur-Enkelin Nina L. des damaligen Sowjet-Präsidenten und Parteivorsitzenden Nikita.

"Arnie" wäre der Meinung von Nina L. Chruschtschowa nach der geeignetste Botschafter in Moskau. Vor allem ist der Ex-Gouverneur von Kalifornien wegen seiner Bodybuilder- und Hollywoodstar-Qualitäten dem russischen Präsidenten Wladimir Putin überaus sympathisch.

Putin spricht auch aus seiner Zeit als KGB-Mann in der DDR noch ein gutes Deutsch, schreibt die Ur-Enkelin Nina L. in ihrem Blog. Auf jeden Fall ist "Arnie" geeigneter als der jetzige Botschafter der USA in Moskau, der Politikprofessor Michael McFaul, so Nina L. Chruschtschowa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Moskau, US, Botschafter, Arnold Schwarzenegger, Empfehlung
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arnold Schwarzenegger wollte Donald Trumps "Gesicht auf Tischplatte schmettern"
Arnold Schwarzenegger zu Trump: "Donald, warum tauschen wir nicht die Jobs?"
Arnold Schwarzenegger bezeichnet US-Einreiseverbot als "verrückt und dumm"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2014 12:44 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann er dann seine Muskeln spielen lassen. grins
Kommentar ansehen
21.06.2014 13:42 Uhr von KlötenInNöten
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Red Heat II..
Kommentar ansehen
21.06.2014 13:44 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Michael McFaul ... geiler Name.
Kommentar ansehen
21.06.2014 13:49 Uhr von schlammungeheuer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Putin spricht auch aus seiner Zeit als KGB-Mann in der DDR noch ein gutes Deutsch, schreibt die Ur-Enkelin Nina L. in ihrem Blog. Auf jeden Fall ist "Arnie" geeigneter als der jetzige Botschafter der USA in Moskau, der Politikprofessor Michael McFaul, so Nina L. Chruschtschowa."
Es gibt keinen jetzigen Botschafter der USA in Moskau!
Mal ganz abgesehen davon was hat die gute Nina gegen Politikprofessoren, die in Russland studiert haben?
Kommentar ansehen
21.06.2014 16:25 Uhr von Neroll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hofft aber jemand darauf, dass Arnie dann noch sagt: "Hasta la vista, Putin..."

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arnold Schwarzenegger wollte Donald Trumps "Gesicht auf Tischplatte schmettern"
Arnold Schwarzenegger zu Trump: "Donald, warum tauschen wir nicht die Jobs?"
Arnold Schwarzenegger bezeichnet US-Einreiseverbot als "verrückt und dumm"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?