21.06.14 10:23 Uhr
 231
 

Fußball/WM: Frankreich demontiert die Schweiz

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien besiegte am gestrigen Freitag Frankreich die Schweiz deutlich mit 5:2 (3:0). Frankreich ließ den Schweizern keine Chance.

Schon zur Pause war die Partie quasi durch die Treffer von Olivier Giroud (16. Minute), Blaise Matuidi (17.) und Mathieu Valbuena (40.) entschieden. Karim Benzema (67.) und Moussa Sissoko (73.) trafen dann in der zweiten Halbzeit für Frankreich.

Die Tore für die Schweiz erzielten zum Ende der Partie Blerim Dzemaili (81.) und Granit Xhaka (87.) Benzema hatte in der 32. Minute einen Strafstoß vergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schweiz, WM, Frankreich
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2014 10:26 Uhr von Klopfholz
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
War ne clevere Taktik von den Froschessern, erst den Abwehrchef rausfoulen und den Schweizern dann die Bude einschießen.
Kommentar ansehen
21.06.2014 11:48 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Versteh ich jetzt nicht, die Froschfresser haben doch bei der letzten WM keinen Stich gesehen und kamen auch bei der EURO nicht über das Viertelfinale hinaus - danke schwacher Vorrundengegener....

Vielleicht hätten sie Thierry Henry und Anelka noch mal berufen sollen, statt solche vorbestraften Sextäter, wie Karim Benzema...
Kommentar ansehen
21.06.2014 12:44 Uhr von Frambach2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin "lediglich" objektiv interessierte Beobachterin der WM und muss gestehen, überraschende Entwicklung der Équipe Tricolore, wobei ich sie während der Qualispiele weiß Gott nicht sonderlich überzeugend fand. Schnelles Umschaltspiel, mit taktisch sehenswerten Varianten, Spielfreude, ausgeprägter Torhunger...Abzuwarten bleibt jedoch, wie ein qualitativ gleichwertige Gegner die Truppe fordern wird..P.S dickes Minus für Björn Kuipers für sein Mangel an Feinsinn und Fingerspitzengefühl.
Kommentar ansehen
21.06.2014 13:07 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haben gut gespielt die franzosen, jedoch ist die schweiz auch kein großer gegner, von daher sollten die sich darauf nicht viel einbilden.
die schweizer waren gestern relativ schwach und wirkten teils lustlos.

von daher hätte jede gute mannschaft gestern gegen die schweiz gewonnen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?