21.06.14 10:04 Uhr
 141
 

Hannover: Zug evakuiert wegen Bombendrohung

Am heutigen Samstag musste ein Zug gestoppt werden, als im Callcenter eine Bombendrohung einging. 400 Passagiere wurden evakuiert.

Die Drohung kam per Mail und besagte, dass es einen Bombenanschlag im Zug von Hamburg nach München geben soll.

Nach der Evakuierung wurde der Zug mit Spürhunden untersucht, jedoch ergebnislos. Es war kein Sprengsatz versteckt. Die Polizei ermittelt nun. Ein politischer Hintergrund wird bisher aber ausgeschlossen.


WebReporter: VoodooKit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Zug, Ermittlung, Evakuierung, Bombendrohung, Sprengsatz
Quelle: gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?