21.06.14 10:04 Uhr
 138
 

Hannover: Zug evakuiert wegen Bombendrohung

Am heutigen Samstag musste ein Zug gestoppt werden, als im Callcenter eine Bombendrohung einging. 400 Passagiere wurden evakuiert.

Die Drohung kam per Mail und besagte, dass es einen Bombenanschlag im Zug von Hamburg nach München geben soll.

Nach der Evakuierung wurde der Zug mit Spürhunden untersucht, jedoch ergebnislos. Es war kein Sprengsatz versteckt. Die Polizei ermittelt nun. Ein politischer Hintergrund wird bisher aber ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VoodooKit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Zug, Ermittlung, Evakuierung, Bombendrohung, Sprengsatz
Quelle: gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?