21.06.14 09:50 Uhr
 3.613
 

ARD: Gleich zwei Rechtschreibfehler in der Tagesschau

In der Ausgabe der ARD-Nachrichtensendung "Tagesschau" vom vergangenen Donnerstag haben sich gleich zwei Tippfehler eingeschlichen.

Zum Einen titelte die Bauchbinde zu einem Beitrag über Edward Snowden: "Snowden lehnt Gespäch in Moskau ab". Da wurde wohl ein kleines ´r´ unter den Tisch gekehrt.

Zum Anderen erfanden die Schriftsteller eine neue Sportart, den "Fusball". Ob das vielleicht am Feiertag lag und alle lieber die Sonne genießen wollten?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VoodooKit
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, zwei, Tagesschau, Rechtschreibfehler
Quelle: gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2014 10:10 Uhr von Komikerr
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Trotzallem darf man erwarten, dass "seriösen" Nachrichten, die angeblich ARD und ZDF ja produzieren, solche Fehler nicht unterlaufen.
Kommentar ansehen
21.06.2014 10:14 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Die Texte werden wenige Sekunden davor an einem PC für die Einblendfahnen geschrieben und dann von der Regie eingeblendet.
Da ist nix mit Vorbereitung - Nachrichten sind live und können sich jeden Augenblick noch ändern. Das wurde nicht eine Woche zuvor vorbereitet. Das ist Live.
Kommentar ansehen
21.06.2014 10:18 Uhr von Sir-Pumperlot
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Für die Millionen und aber Millionen, die die an Rundfunkbeiträgen erhalten, können die sich aber schon nen Lektor leisten, der da nochmal drüber guckt.
Kommentar ansehen
21.06.2014 10:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Sir-Pumperlot

Herr wirf Hirn runter.
Du bist auch einer der glaubt, die Einblendfahnen werden tagelang vorbereitet und können auf Fehler geprüft werden.
Die Einblendungen werden ** live ** getippt - da sind nur wenige Sekunden zwischen Tippen und Einblenden. Nix mit Probelesen.
Nachrichten werden NICHT vorab aufgezeichnet.
Kommentar ansehen
21.06.2014 10:37 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Ob das vielleicht am Feiertag lag und alle lieber die Sonne genießen wollten? "

Die "Tagesschau" kommt schon immer aus Hamburg, da war gestern kein Feiertag!
Kommentar ansehen
21.06.2014 10:52 Uhr von mrshumway
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ende ist nah, wir werden alle sterben!!! *zeter plärr*
Kommentar ansehen
21.06.2014 12:24 Uhr von Vyruz007
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht kann die "Bauchbinde" ja nur 33 Zeichen darstellen (schließlich fehlt ja auch der "." oder das "!" am Ende) oder der Text musste wegen dem vorezeitigem Zeilenumbruch eingekürzt werden! *gg*

Und Fusball... ja mein Gott, wir haben die neue Rechtschreibung, da ist alles möglich. Wurde vielleicht mit "ß" geschrieben und vom Computer als "s" interpretiert.
Kommentar ansehen
21.06.2014 13:16 Uhr von Thomas66
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Meine Güte haben hier ein paar Sorgen, es passieren halt mal Fehler und wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
21.06.2014 13:29 Uhr von Der_Norweger123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht : Es mag sein das die Moderatoren und -innen live von der Teleprompter ablesen, aber die BEITRÄGE / EINSPIELER mitsamt Text und Fänchen sind doch vorher produziert. Dafür zahlen wir ja extra Milliarden an Beiträge, damit sich die ÖRR ganze Arbeit leisten kann.
Kommentar ansehen
21.06.2014 15:39 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, die Billigen Textschreiber aus China, oder glaubt irgendeiner das die hier geschrieben werden, von Putzfrauen? Wer bei der ARD Putzfrau wird braucht Abitur.
Kommentar ansehen
21.06.2014 15:48 Uhr von Hugh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Genau, die Billigen Textschreiber aus China, oder glaubt irgendeiner das die hier geschrieben werden, von Putzfrauen? Wer bei der ARD Putzfrau wird braucht Abitur."

Es ist immer herzerfrischend, wenn sich ein ganzes Forum beim kollektiven ÖR-Bashing ("Staatsfernsehen") gegenseitig auf die Schulter klopft, aber manch Beitrag gleich (mindestens) doppelt so viele Fehler enthält, wie in der Meldung angeprangert.
Kommentar ansehen
21.06.2014 15:50 Uhr von c0rE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Norweger123

Ich kann Dir aus erster Hand sagen, das ThomasHambrecht recht hat. Bauchbinden werden niemals Stunden vorher getippt.
Und die Beiträge werden definitiv 1000prozentig ohne Bauchbinden geschnitten und abgespielt und erst von der Regie live eingeblendet. Dir bringt es nämlich Null, wenn du den Beitrag so fertig samt Blenden machst und einem dann ne Minute vorher einfällt "Oh da ist ein Rechtschreibfehler" - dann kann man das nämlich nicht ausbessern oder einfach mal was drüber knallen. So geht das aber. Dennoch sollte sowas natürlich nicht passieren und da krieg definitiv jemand auf den Deckel für. Nicht gleich Abmahnung oder Kündigung, aber trotzdem darf sowas nicht passieren.
Kommentar ansehen
21.06.2014 17:38 Uhr von Hugh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ day-night:

Du schreibst:

" Aber, es sollte bei großen deutschen Medienanstalten selten bis gar nicht passieren."

Und stell´ Dir vor - es passiert auch selten bis gar nicht!

Was Du weiter ausführst, ist ein einfaches 08/15-Szenario: Früher war alles besser.
Dabei gab es immer Pannen ("Schmidt oder Kohl - Schmidt oder und Kohl") und es wird immer wieder welche geben. Weil dort Menschen arbeiten. So einfach ist das.
Die Tagesschau setzt immer noch Maßstäbe, egal, was Du da über den "Kulturverfall" fabulierst.


Im Übrigen: In vielen Punkten finde ich die Rechtschreibreform sogar ziemlich hilfreich, auch, wenn viele Chancen vertan wurden.
Kommentar ansehen
22.06.2014 01:32 Uhr von advicer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab die Sendung gestern auch gesehen und kurz geschmunzelt. Hätte aber niemals gedacht, dass um so was ein Wind gemacht wird.

Keine Fehler macht man eigentlich am besten indem man den ganzen Tag auf Staatskosten zuhause auf der Couch hockt und Bier säuft. Glücklicherweise hat man dann auch noch viel Zeit sich über arbeitende Leute aufzuregen.

Zum Glück trifft das auf keinen hier zu!
Kommentar ansehen
22.06.2014 10:37 Uhr von 11flon11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heißt es so schön:

"Wer arbeitet macht Fehler - nur wer nicht arbeitet macht keine Fehler"

und übringends Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?