20.06.14 17:51 Uhr
 9.474
 

15-Jähriger nervt Großkonzerne bei Grammatikfehlern so lange, bis sie nachgeben

Albert Gifford ist erst 15 Jahre alt, doch der englische Junge hat ein besonderes Faible für korrekte Grammatik.

Bei Fehlern nervt er sogar Großkonzerne wie Tesco so lange, bis diese nachgeben und Verpackungen ändern.

Nun will der Schüler gegen BMW vorgehen, das den Slogan "it bites as bad as it barks" ("Er beißt so böse wie er bellt") verwendet. Korrekt müsste es aber "badly" heißen. BMW stellt sich noch stur, denn es handele sich um ein Wortspiel, das nur so funktioniere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BMW, Sprache, Grammatikfehler
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 17:56 Uhr von sooma
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
I love you, Albert! <3
Kommentar ansehen
20.06.2014 18:05 Uhr von Lucianus
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Schön wenn man Hobbys hat ...
Kommentar ansehen
20.06.2014 18:19 Uhr von SpankyHam
 
+19 | -20
 
ANZEIGEN
der ist sowas von jungfrau!
Kommentar ansehen
20.06.2014 18:47 Uhr von magnificus
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Dieser rechtschreibnazi ;)
Kommentar ansehen
20.06.2014 18:48 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Armer Kerl
Kommentar ansehen
20.06.2014 19:21 Uhr von smart1985
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
immer diese GrammaNazis
Kommentar ansehen
20.06.2014 20:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Das nennt sich "dichterische Freiheit" und ist in Werbung, Musik und Romanen so gewollt.
Kommentar ansehen
20.06.2014 20:11 Uhr von Marco Werner
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Rechtschreibnazi, jetzt bist du enttarnt :-D
Kommentar ansehen
20.06.2014 20:42 Uhr von Sirigis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hmm, lasst ihn doch, die Großkonzerne könnten doch (im Unterschied zu uns) als gutes Beispiel vorangehen, und uns endlich unsere Sprache beibringen, ich denke das schadet uns doch nicht. Es handelt sich dabei doch nur um ein nettes Späßchen unseren Herrenmeistern gegenüber.
Kommentar ansehen
20.06.2014 23:34 Uhr von mrshumway
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Albert braucht ne Freundin oder sonstige Beschäftigung. Obwohl... die würde er dann sicher auch korrigieren, womöglich in unpassenden Situationen.
Kommentar ansehen
21.06.2014 01:54 Uhr von solar74
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Entweder wird der Polizist, Richter, Lehrer oder Knastwärter. Oder gleich Politiker. Allen vorschreiben, was richtig ist.

Naja, wie einer gesagt hat : Jedem sein Hobby.
Kommentar ansehen
21.06.2014 02:22 Uhr von Broctarrh
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Trolle sind cool und die witigsten und besten Leute, die es gibt... Aber ein 15-jähriger, der Großkonzerne auf Peinlichkeiten ihrer multimillionen Dollar-Produkte hinweist... Der ist ein Loser ohne Hobbies...
Jaja...

Und er schreibt niemandem vor, was richtig ist... Er nutzt vorhandene Regelwerke um andere auf Fehler hinzuweisen... Da ist ein Unterschied vorhanden...
Kommentar ansehen
21.06.2014 08:34 Uhr von dommen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Yo Albert! Erstick an deinen Adverbialpronomina!
Kommentar ansehen
21.06.2014 08:58 Uhr von Rapunzel99
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Recht hat er!! Auch in unserer Werbung gibt es genug Legastheniker. Siehe z. Bsp. Veltins (AusVlug).
Wenn unsere alkoholabhängige Jugend sowas liest, glauben die den Schwachsinn auch noch......

Die sollten zum Arzt....da werden Ihnen geholfen...........
Kommentar ansehen
21.06.2014 09:29 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt bei ´nem 15jährigen zwar wirklich arg nach Klugscheisser, aber recht hat er.

Ansonsten sag´ ich als alter Trekkie nur: to boldly go...

P.S.:
"BMW stellt sich noch stur, denn es handele sich um ein Wortspiel, das nur so funktioniere."

Na dann denkt euch halt was anderes aus! Möchte nicht wissen, was BMW für den Spruch bezahlt hat!

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]
Kommentar ansehen
21.06.2014 11:50 Uhr von dynax62
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm, eigentlich sollte er da bei SN anfangen. Da gibt es Leute die richtig darauf warten Rechtschreibefehler zu bemängeln als einen Kommentar abzugeben über das Thema. Hiermit begrüsse ich Ihn herzlich auf SN.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?