20.06.14 17:25 Uhr
 800
 

Fußball-WM: Kolumbianischer Linienrichter wegen Manipulationsverdacht zurückgezogen

Die FIFA hat den kolumbianischen Linienrichter Humberto Clavijo zurückgezogen.

Der 40-Jährige hatte im Spiel Mexiko gegen Kamerun zwei Tore der Mexikaner fälschlicherweise nicht anerkannt.

Der Fußball-Weltverband wird den Kolumbianer nun wegen des Manipulationsverdachts keine weiteren Spiele mehr pfeifen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Fußball-WM, Linienrichter, Manipulationsverdacht
Quelle: motorvision.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 17:41 Uhr von damagic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da können sie eigentlich fast alle aus den eröffnungsspielen rausziehen...kaum ein spiel in der ersten woche ohne fehlentscheidung :-/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?