20.06.14 17:02 Uhr
 658
 

CDU-Politiker Thomas Strobl fordert Ausbürgerung von deutschen Dschihadisten

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU, Thomas Strobl, fordert angesichts des aktuellen Verfassungsschutzberichtes harte Maßnahmen gegen Dschihadisten, die nach Deutschland zurückkehren.

Gegen extreme deutsche Islamisten müssten "nur die schärfsten Mittel des Rechtsstaats" eingesetzt werden.

Strobl verlangt deshalb Einreiseverbote beziehungsweise für die hier lebenden Dschihadisten eine sofortige Ausbürgerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Strafe, Islamist, Einreiseverbot
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 17:05 Uhr von majorpain
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Das wäre ja Rechtsradikal. Wenn das eine andere Partei sagen würde.
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:05 Uhr von Nasa01
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
"Daumen hoch" Herr Stobl.
Mal sehen wann der erste mit der "Nazikeule" kommt.
"Ausländerfeindlich" und "Rassist" wären auch noch ne Option.
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:14 Uhr von Gustav_
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
wenn sie deutsch sind, dann sind sie deutsch.
keiner will diese dreckigen verbrecher aber eltern haften nunmal für ihre kinder. das gilt auch für das vaterland zu bürger verhältnis.
die länder, gegen die die "allah ackbar / captain ackbar"-rufer wollen diesen abfall natürlich genauso wenig wie wir.
verfahren wegen mitglied in einer terroristischen vereinigung einleiten und abfahrt ins gefängnis ist der einzig korrekte weg.
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:16 Uhr von heinzinger
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Und wie stellt er sich das vor?

Das sind ja (leider) deutsche Staatsbürger, denen kann man nicht die Einreise verweigern. In welchen Staat sollen sie auch sonst? Man kann ihnen maximal die Ausreise aus Deutschland (z.B. nach Syrien) verbieten.

Bei ausländischen Kriminellen und so genannten Gotteskriegern bin ich aber natürlich auch der Meinung, dass die hier nichts verloren haben.
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:25 Uhr von call_me_a_yardie
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
lol typisch dummes CDU geschwätz. Wie soll man jemanden ausbürgern, der die deustche Staatsbürgerschaft besitzt ???
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:45 Uhr von Pavlov
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dann hoffen wir mal, dass man in diesem Fall präziser als der Verfassungsschutz arbeitet. Zum aktuellen Bericht gibt es ja auch eine Menge Kritik, da selbst Helfer des syrischen Bürgerkrieges gleich als Gotteskrieger tituliert werden.

Hier muss deutlich zwischen Helfern und wirklichen Fanatisten unterschieden werden.

Grundsätzlich ist das Problem aber ziemlich schwierig. Ich kenn mich mit der Gesetzesgrundlage nicht präzise aus, doch wie rechtfertig man eine Ausbürgerung? Ich mein, nur ein Flug nach Syrien kann dies ja noch lange nicht rechtfertigen, würde auch vor keinem Gericht Hand un Fuß haben.

Man müsste also Taten nachweisen, doch das scheint in einer Bürgerkriegsregion doch sehr schwer zu sein.
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:55 Uhr von s3xxtourist
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Dann bitte auch gleich das andere Pack, wie Linksextremisten und Neonazis ausbürgern. Am Besten im tiefsten Sibirien den Russen ein Stück Land abkaufen- dort können sie dann ihren eigenen Staat aufbauen, und sich gegenseitig die Köpfe einschlagen und glücklich werden!
Kommentar ansehen
20.06.2014 18:47 Uhr von El_Caron
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@call_me_a_yardie
§ 28 StAG

Das war leicht.
Kommentar ansehen
20.06.2014 21:24 Uhr von el_vizz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Gustav_: "allah ackbar / captain ackbar"

In die Nacktbar! (Al Bundy)

Sorry, hatte heute eine Überdosis "Eins schrecklich nette Familie"...:D Ich bitte alle dahergelaufenen Propheten um Verzeihung!
Kommentar ansehen
20.06.2014 22:20 Uhr von faktkonkret
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ call_me_a_yardie
ausbürgerung heisst die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen. Er ist somit staatenlos sofern keine doppelte Staatsbürgerschaft bestanden hat. Die Ausweisung erfolgt dann in das Land in dem er zuletzt eingereist ist bzw. er kann nicht mehr zurück wenn er dort noch lebt. Zumindest ist dies die Theorie. Anderseits ohne gültigen Ausweis kann derjenige wohl nur von der Unterstützung seiner Gleichgesinnten hier in Deutschland fürstlich leben.
Sollte er sich natürlich wieder in seinen Ansichten um 180 Grad drehen, so muss ihm natürlich politisches Asyl hier in Deutschland zu seinem Schutze und dem damit verbunden garantierten entsprechenden Wohlstand gewährt werden. Dies ist natürlich unabhängig davon, ob er sich nach erfolgten Antrag wieder umorientiert.
Dies ist Ironie in Verbindung mit Sarkasmuss, also bitte nicht falsch verstehen, oder so wie ich es geschrieben habe exakt aufnehmen.
Kommentar ansehen
20.06.2014 22:25 Uhr von micha0815
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
recht hat er, der gute.
Kommentar ansehen
20.06.2014 23:18 Uhr von heinzinger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@El_Caron

Dein Paragraph gilt ja aber nur für Doppelstaatler.
Kommentar ansehen
22.06.2014 11:54 Uhr von speculator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
§ 28 StAG könnte vielleicht doch funktionieren, Wikipedia sagt Aberkennung möglich "...beim nicht genehmigten Eintritt in eine ausländische Streitkraft... (§ 28 StAG)".
- Also Herr Strobl: Jetzt prüfen und handeln und nicht nur kernige Sprüche klopfen!

edit. Achja, laut Wikipedia ist die Aberkennung auch (bzw nur) per Gesetz möglich. - Und bei allem was unsere "Volksvertreter" schon beschlossen und auf die Schnelle durchgewunken haben, sollte so ein kleines Gesetz auch kein Problem sein.


[ nachträglich editiert von speculator ]
Kommentar ansehen
18.07.2014 12:57 Uhr von lesersh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine sehr gute Idee. Solche Leute sollten, wie ihre "Vorbilder" in der Wüste hausen, da können sie wenig Schaden anrichten

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?