20.06.14 16:47 Uhr
 8.499
 

Schweden: Schulärzte stellen genitalverstümmelte Mädchenklasse fest

In der schwedischen Stadt Norrköping haben Schulärzte in einer Mädchenklasse bei allen 30 Schülerinnen Genitalverstümmelungen festgestellt. Bei 28 von 30 Mädchen fanden sie sogar heftigste Verletzungen vor.

Insgesamt wurden in Norrköping seit letztem März sechzig gleichartige Fälle aufgedeckt, laut der hiesigen Tageszeitung "Tigningar".

Eine Informationskampagne soll sich nun bilden, in der man die eingewanderten Eltern darauf hinweisen will, dass die Beschneidung ihrer Töchter eine bis zu zehnjährige Gefängnisstrafe nach sich ziehen werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mädchen, Schüler, Schule, Schweden, Genitalverstümmelung
Quelle: nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 16:50 Uhr von Komikerr
 
+100 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finds erschreckender, dass ne gesamte Klasse wohl nen Migrationshintergrund aus gleichen / nahen Staaten hat.
Sry aber so klappt Migration bestimmt net, wenn die selbst in der Schule unter sich bleiben
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:02 Uhr von Pils28
 
+1 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:04 Uhr von kuno14
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
da wird wohl bald schulärztemangel herrschen..........
naja kann man ja importieren,problem gelöst......
wer ironieeeeeeee findet..............
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:05 Uhr von rechtschreibnazi
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache die kriegen eine eigene Klasse, nicht auszudenken was mit den hübschen Schwedinnen passieren würde wenn da so Ölaugen.... Ach lassen wir das.
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:23 Uhr von Bruno2.0
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
Wieso begutachten Schulärzte den intim Bereich von Schülerinnen??


Schweden hat schon länger ein größeres Problem einfach mal Malmö googln das Problem ist die Schweden sind noch netter wie die Deutschen da Schweigt man hohe Kriminalität bei Migranten einfach weg.

Die bekommen da drüben leider noch mehr Probleme sehr schade da die Schweden eigl. die besten sind wenn es um Integration geht nur nehmen das gewisse Gruppen nicht an.
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:28 Uhr von kuno14
 
+0 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:41 Uhr von Klassenfreund
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Seit März weitere sechzig Mädchenklassen verstümmelt? Glaub´ ich nicht.

Naheliegender ist vielmehr, dass hier ein Unwissender die deutsche Grammatik verstümmelt!
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:45 Uhr von dl2tom
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt bestimmt auch in unseren Städten Schulklassen, in denen die meisten Jungs genitalverstümmelt sind!

Das ist Körperverletzung und gehört bestraft!
Kommentar ansehen
20.06.2014 19:05 Uhr von Dracultepes
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso denn darauf hinweisen.

Die Eltern der Mädchen 10 Jahre einsperren, das Sorgerecht dem Amt übertragen und fertig.

Problem?
Kommentar ansehen
20.06.2014 19:34 Uhr von HackFleisch
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Zieht es durch. Schliesst sie weg diese Barbaren.
Kommentar ansehen
20.06.2014 21:34 Uhr von sullyjake78
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimm sowas, und die armen Mädchen kapieren gar nicht was ihnen da angetan wurde. Die Menschheit wird sich erst dann weiterentwicken wenn alle Religionen von unserem Planeten Verschwunden sind. Durch Religionen sind schon mehrer Milliarden Menschen gestorben und Verstümmelt worden seit deren auftauchen, und alles im Namen eines angeblichen Gottes.
Kommentar ansehen
20.06.2014 22:08 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe mitleid mit den japanischen arbeitern, die für dumpinglöhne als liquidatoren in die atomruine von fukushima geschickt werden und die sich dafür ihre erhöhte dosis einfangen. es gäbe da doch weitaus bessere kandidaten für diese arbeiten als liquidator in fukushima, z.b. die väter dieser mädchen. aber bitte ohne schutzanzüge!!
Kommentar ansehen
20.06.2014 22:24 Uhr von Atheistos
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte keine Frau haben die beim Sex keine Gefühle bekommt und viele können ja keine vaginale Höhepunkte bekommen. Ergo, wenn man das Äußere abschnippelt, hat die Frau keinen Spaß am Sex.
Kommentar ansehen
21.06.2014 08:09 Uhr von maxyking
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Das Problem mit den Migranten ist zwar groß aber ich finde es gut das Schweden nicht bereit ist sich auf das Spiel einzulassen und ihre liberale Einstellung zu ändern nur weil diese Leute nicht damit umgehen können oder das System ausnutzen.
Kommentar ansehen
21.06.2014 08:37 Uhr von auru
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das dürfte bei uns auch nicht anders sein.
Die Einwanderer sagen einfach, es sei im Ausland beschnitten worden, und schon gilt dafür kein inländisches Gesetz mehr.
Religiöse Gründe für eine Beschneidung kann es schon deshalb nicht geben, weil Gott diese Körperteile sonst bei der gelehrten Erschaffung des Menschen gleich weggelassen hätte.
Es ist immer noch erstaunlich, wie schnell unsere Politiker bei der Bescheidung (=Körperverletzung) von Buben eingeknickt sind und dies zugelassen haben.
Kommentar ansehen
21.06.2014 09:34 Uhr von Sirigis
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Genitalverstümmelung bei Mädchen ist nicht primär religiös bedingt, sondern kulturell. In Ägypten werden auch viele koptische (= christlich) Mädchen beschnitten. Dass die Regierungen in Westeuropa tatenlos zusehen, wie Eltern ihre Kinder in die alte Heimat verfrachten, damit diese Mädchen dann in ihren Heimatländern unter teilweise unsäglichen Umständen beschnitten werden, ist bekannt, wird aber nicht wirklich geahndet. Somit macht sich die Politik mitschuldig.
Kommentar ansehen
24.06.2014 00:05 Uhr von Elto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mädchenklasse? In Schweden? Finde den intoleranten Fehler.

Wenn wir schon dabei sind....

@Kritikglobalisierer
Für dein Kommentar kriegst du ein Plus ich musste so derbe lachen, traurig aber wahr :(

Da will man schon nach Schweden auswandern und stellt fest das die dahinten auch solche Idioten haben :/

Und ja:

Genitalverstümmelung = Körperverletzung = Sorgerechtsentzug + Knast!
Kommentar ansehen
29.06.2014 23:40 Uhr von EkSeS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbindet es NICHT mit dem Islam oder Koran:
http://www.medizin-aspekte.de/...

Es ist nicht normal .. wie Löcher in Ohrläppchen stechen.

Es ist wie eine Lebensgefährliche OP, mit späteren Folgen !

Wer es freiwillig dem eigenen Kind antut, braucht von "Ehre" nicht reden.

[ nachträglich editiert von EkSeS ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?