20.06.14 15:54 Uhr
 13.818
 

30 Jahre später: Bug entdeckt, der unendliches Leben in "Super Mario" ermöglicht

Im Jahr 1985 erschien das legendäre Computerspiel "Super Mario" und nun fast 30 Jahre später, wurde ein Bug entdeckt, der dem Spieler unendliches Leben schenkt.

Dazu muss das Game im Zweiermodus gestartet werden und der erste Spieler alias Mario im zweiten Level ein Leben im Untergrund-Modus verlieren. Alles weitere erledigt dann Luigi, wie ein YouTube-Video von "Retro Collect" detailliert erklärt.

Das ewige Leben steckt bei dem NES-Spiel in der Bohnenranke, wie in dem Clip zu sehen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Leben, Videospiel, Bug, Super Mario
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfinder verrät: Super Mario ist jünger als gedacht
"Super Mario Run": Exklusives iOS-Spiel angekündigt
Enthüllt: Nintendo bringt "Super Mario" auf das iPhone

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 16:16 Uhr von Maverick Zero
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Das funktioniert doch aber auch nur, wenn man das Spiel schon einmal durch hat. Sonst kommen doch in 1-2 nur Goombas und keine Beetles...
Kommentar ansehen
20.06.2014 19:57 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Neee, da spiel ich das Spiel lieber einfach durch, ohne ein Leben zu verlieren (oder wie gezeigt den Warp zu nutzen)
Kommentar ansehen
20.06.2014 21:54 Uhr von PrinzAufLinse
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
leute,die im god modus spielen
mussten früher noch in die spielkarten der anderen läuern
Kommentar ansehen
20.06.2014 21:56 Uhr von el_vizz
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Es gibt Spiele, die kann man nicht durchspielen, ohne zu "cheaten".

Wenn ich nur an "Punch Out" oder "Ghouls ´n Ghosts" denke, wundere ich mich, im Alter von Zehn nicht komplett ergraut gewesen zu sein.

Und plötzlich habe ich Bock, den Emulator zu starten, und eine Runde...ummm...F-Zero zu zocken.

Geht es nur mir so, oder haben die alten Spiele unendlich viel mehr Charme, als heutzutage?

[ nachträglich editiert von el_vizz ]
Kommentar ansehen
20.06.2014 22:53 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Wen interessiert sowas eigentlich?
Kommentar ansehen
20.06.2014 23:05 Uhr von MR.Minus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das spiel hat doch schon fast jeder durchgespielt

[ nachträglich editiert von MR.Minus ]
Kommentar ansehen
21.06.2014 14:55 Uhr von mopani
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Viel schlimmer als die Tatsache, dass es um eine uralte Software geht ist die Erkenntnis, dass das offensichtlich jemanden brennend interessiert. Ich hoffe das heißt nicht, dass zukünftig Bugs in Windows 1.0 hier als News erscheinen.

[ nachträglich editiert von mopani ]
Kommentar ansehen
21.06.2014 16:48 Uhr von ar1234
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@mopani: Offensichtlich hast du zu dieser Zeit nicht wirklich gezockt. Auch bzw. gerade zu diesen Zeiten gab es Spiele, die die Spieler auch zukünftig nicht vergessen werden. Super Mario gehört eindeutig dazu.
Kommentar ansehen
22.06.2014 10:38 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spielerkultur hat sich einfach gewaltig verändert.
Früher gab es Spiele, die waren teilweise wirklich unfair schwer. Man hat die Spiele gespielt und es entweder geschafft oder nicht. War das Spiel zu schwer, war man selbst zu schlecht. Spielezeitschriften haben sich regelmäßig positiv über knackig harte Schwierigkeitsgrade ausgelassen.

Damals gab es aber auch nur eine überschaubare Anzahl von Spielern, die allesamt irgendwie als Freaks verschrieen waren.

Heute dagegen Spielt von Klein Susi bis Tante Erna ein großer Teil der Bevölkerung. Und das sind eben nicht nur Freaks, das sind Otto-Normal-Sterbliche, die eine geringe Frustrationsschwelle haben, die Regelmäßig durch eine Belohnungssystem zum Weiterspielen gebracht werden müssen.
Bei denen reicht als Anreiz nicht das Gefühl, diesmal 2 Millimeter näher ans Ziel gekommen zu sein. Hier muss in schöner Regelmäßigkeit eine Belohnung, ein Levelup oder ein neudeutsches Achievement aufploppen. Idealerweise, ohne dass der Spieler sich großartig hätte anstrengen muss.

Diese Entwicklung sinkender Schwierigkeitsgrade ist schon eine ganze Weile zu beobachten. Je mehr die Masse spielt, desto leichter, zugänglicher, intuitiver und - sorry für den Ausdruck - idiotensicherer müssen die Speiele werden.

Dazu kommt dann noch der Punkt, dass heute oftmals Spiele versuchen dadurch zu punkten, dass sie mit irgendwelchen technischen Finessen eine ultrarealistische Grafik, bombastische Spezialeffekte, 3D-Sourroundsound, Forcefeedback, alternative Bedienungskonzepte oder mit bekannten lizensierten Marken aufwarten.
Dadurch kommt potentiell das eigentliche Spiel, der Inhalt, die Story oder einfach "der Charme" zu kurz.

Die heutige Generation wächst allerdings schon mit den kurzen billigen Casualgames und den seelenlosen Grafikbombern auf und hält diese für "normal".
Kommentar ansehen
22.06.2014 11:24 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ? Hat er solange benötigt um den BUG zu finden? Oder hat er das Spiel gar nicht auf dem Originalsystem gespielt!
Denn Sorry, aber wir alle Wissen das sich auch so mancher beim "überarbeiten" auf ein anderes System seine eigenen "Hilfen" einbaut, wenn er eh gerade daran ist.

Ist es wirklich ein BUG? Also ein fehler der von der Grundprogrammierung her kommt oder evtl. ein vergessenes Gimmick von den Herstellern, die damit das Spiel für Sie spielbar machten.
Kommentar ansehen
23.06.2014 14:17 Uhr von P.Griffin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mich interessiert das! :D

Ist zwar jetzt nicht so das ich das Spiel in den letzten 10 Jahren mal gespielt hätte. Aber ist trotzdem sehr interessant.
Kommentar ansehen
02.07.2014 15:32 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir tatsächlich das ganze Video angeschaut. Wahnsinn

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfinder verrät: Super Mario ist jünger als gedacht
"Super Mario Run": Exklusives iOS-Spiel angekündigt
Enthüllt: Nintendo bringt "Super Mario" auf das iPhone


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?