20.06.14 10:19 Uhr
 1.096
 

Immobilien-Preise steigen stark - Wolfgang Schäuble ist besorgt

Offenbar ahnt Wolfgang Schäuble, dass der derzeitige Anstieg im Immobilien-Markt, ein Indikator für eine eventuelle Immobilienblase, wie bei der damaligen Finanzkrise im Jahr 2009 sein könnte.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Bereitschaft zur Investition in Anlagen gestiegen ist, da der Leitzins, zu dem sich Banken Geld besorgen können, deutlich gesunken ist und somit der Weg für potenziellen Anlage-Investitionen frei ist.

Im gleichen Zug steigen auch die Preise für Immobilien, was ein früher Hinweis auf eine drohende Blase in diesem Sektor sein könnte. Die Bundesbank hat unterdessen aber Entwarnung gegeben und hält die Preise für Immobilien bezogen auf den Markt für ordnungsgemäß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Wolfgang Schäuble, Immobilie
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 10:41 Uhr von shadow#
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte da gerne mal eine Zahl:
Wieviele Prozent der Wohnimmobilien in Deutschland befinden sich nicht in Privatbesitz und wie sehen die europäischen Vergleichswerte aus?
Kommentar ansehen
20.06.2014 11:15 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland ist die Wohneigentumsquote sehr sehr gering.
Ich vermute es liegt im Wiederaufbau nach dem Krieg begründet.
Kommentar ansehen
20.06.2014 14:16 Uhr von delldesso
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja keine Sorge:

In Großstädten müssen "normalos" mit Familie in die Randbezirke zu den Geringverdiener und Hartzis ziehen, weil Wohnraum innerhalb der stadt unbezahlbar wird...
Kommentar ansehen
20.06.2014 16:10 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@das_leben_ist_schoen


"In Deutschland ist die Wohneigentumsquote sehr sehr gering.
Ich vermute es liegt im Wiederaufbau nach dem Krieg begründet."

Woran auch immer das liegen mag, ich dachte immer Deutschland wäre so ein geiles Land und alles ist Juchu, wir sind so gebildet und reich bla bla.....


Doch nicht?
Kommentar ansehen
20.06.2014 21:04 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und das merkt der erst jetzt.

Ich rechne euch das mal logisch vor an einer nicht alt zu ernst zu nehmender Geschichte. Eine Fantasie-Doku. sozusagen. :)

Beispiel:

Ich besitze eine Haus. (schön). Modernisieren müsste ich die Hütte eh mal. Gibt ja jede Menge Gesetze die das verlangen. Also was mach ich schlaues Kerlchen. Ich hole mir billiges Geld. Und da ich ein Häuschen als Sicherheit habe, ist Basel-2 auch kein großes Problem. Also nehme ich den Kredit, und Häuschen wird fein gemacht. Nun habe ich ein feines Häuschen :) Und ne Menge Schulden. :(

Was mache ich also. Ich erhöhe die Miete wegen Modernisierung. Immerhin müssen die Mieter nun weniger Geld an Heizung bezahlen, also können sie die Kohle auch mir geben, sonst geben die das Geld noch für Urlaub und so was aus.

Ich nehme das Geld und schleppe es zur Bank. Die ist happy das sie mein Häuschen nicht zwangsversteigern muss.

Eigentlich sind in meiner Geschichte alle zufrieden.

Ich weil ich schönes Häuschen habe.
Die Mieter weil sie nicht frieren (Hat ja nun gute Wärmedämmung mein Häuschen).
Die Bank weil das mit den billigen Geld gute Zinsgewinne macht.
Der Energieversorger auch. Der erhöht einfach die Preise, dann bekommt er das selbe Geld für weniger Energie. :)

Nur die Schäuble nicht. Der wundert sich wie echte Volkswirtschaft funktioniert. Aber das ist ja klar, den die Berater sind alle in der Sommerpause. :)

Gruß

BIGPAPA

ps. : Dieser Beitrag enthält stellenweise Ironie.

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
21.06.2014 12:05 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Best_of_Capitalism


Wem möchtest du jetzt die Zerstörungen im Krieg in die Schuhe schieben? Den Engländern, den Amerikanern oder den Russen?

Oder etwa dem Nazipack, die das ganze angezettelt haben? Nein sicher nicht.

"Woran auch immer das liegen mag, ich dachte immer Deutschland wäre so ein geiles Land "

Hast du schon dein Visum für Australien oder Neuseeland beantragt? Wann gehts los?
Kommentar ansehen
08.08.2014 14:34 Uhr von auru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hohe Erbschaftsteuer = hohe Grundstückspreise = hohe Mieten. In München ist 1/3 der Kaltmiete Erbschaftsteuer.
Schaut euch die Mieten in Japan an. Auch Japan hat eine extrem hohe Erbschaftsteuer.
Die Folge ist, im Erbfall müssen Immobilien oft verkauft werden, um die Steuer zu zahlen. Die Geldhaie, die dann kommen, pressen alles aus den Mietern heraus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?