20.06.14 10:13 Uhr
 343
 

Wirtschaftskrise: Viele sehen keinen Ausweg - 8.000 Tote mehr pro Jahr

Aufgrund der Wirtschaftskrise nehmen sich seit dem Jahr 2009 nach einer Analyse der London School of Hygiene etwa 8.000 Menschen mehr pro Jahr das Leben.

In einem konkreten Fall nahm sich ein Maurer in der Provinz Cordoba in Spanien das Leben, nachdem er eine Steuernachzahlung in Höhe von 400 Euro vom Finanzamt erhielt. Zuvor verlor der Mann sein Haus und hatte Schulden in Höhe von 25.000 Euro.

Er lies eine Tochter zurück, um die er sich kümmerte. Auch in Deutschland steigt laut neuen Erhebungen die Suizidrate aufgrund wirtschaftlicher Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Wirtschaftskrise, Suizid
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 22:16 Uhr von wombie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert das noch jemanden? Wenn Menschen wie Dreck behandelt werden und soziale absicherungen gezielt vernichtet werden passiert sowas eben oefter.

Profitgeile Lobbyisten argumentieren immer gerne mit "Arbeitsplatzsicherheit", nur wird verschwiegen dass trotzdem solange Leute gefeuert und mit billigeren Arbeitnehmern ersetzt werden bis der Profit stimmt.

Und das wirklich traurige ist, dass das bloede Volk das auch noch mitmacht, im Sinne von "Geiz ist Geil".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?