20.06.14 10:05 Uhr
 12.949
 

Fußball: Lustige Fotomontage zum WM-Aus von Spanien vom Fußballverband Tahitis

Nachdem die spanische Nationalelf überraschend schon in der Vorrunde der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien die Koffer packen musste, gibt es Spott und Hohn von allen Seiten.

Auch der Fußballverband Tahitis hat sich daran mit einer witzigen Collage beteiligt. Man veröffentlichte ein Foto aus dem Film Titanic. Dort hatte man Fotos von spanischen Spielern auf die Fotos der Geigenspieler montiert, die beim Untergang des Schiffes spielten.

"Titanic, dieser Film gefällt uns. Und Euch?", fragte der Verband zudem hämisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Spanien, Fotomontage, Tahiti
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 11:11 Uhr von turmfalke
 
+16 | -24
 
ANZEIGEN
So was ist unsportlich und gehässig, Spanien hat über Jahre einen wunderbaren Fussball gespielt und das sollten diese Länder erstmal nach machen bevor sie Häme absondern.
Kommentar ansehen
20.06.2014 11:18 Uhr von MR.Minus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die wollten schnell nach hause die haben doch schon alles erreicht wozu auch die mühe.
Kommentar ansehen
20.06.2014 11:19 Uhr von sv3nni
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
wer war nochmal weltmeister vor 4 jahren und sieger der championsleague ? *lach*
Kommentar ansehen
20.06.2014 11:34 Uhr von FredDurst82
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@turmfalke

das hat mich Unsportlichkeit überhaupt nix zu tun, wenn einer hard failed, kriegt er halt eins auf den Deckel. Das war schon immer so und wird immer so sein. Das soll die ehemaligen Leistungen ja auch überhaupt net schmälern, man freut sich einfach, wenn ein ehemals überdominantes Team endlich mal nicht gewinnen kann.
Kommentar ansehen
20.06.2014 11:38 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.06.2014 14:31 Uhr von Schnulli007
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Wer hier den spanischen Langweile- u. Sicherheitsfußball huldigt, hat entweder keine Ahnung von diesem Sport, oder geilt sich daran auf, wenn sich die Spieler den Ball hin-u.her spielen.

Ich kenne nur eine Mannschaft, die noch beschisseren und unfairen Fußball spielt: Italien.
Kommentar ansehen
20.06.2014 15:27 Uhr von Botlike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Spanien vorher so gut war, macht es doch nur umso peinlicher!
Kommentar ansehen
20.06.2014 15:36 Uhr von Guddy83
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@FredDurst82 Ich kann mich turmfalke nur anschließen. Ich finde es auch unsportlich. Das ganze hat ja der Fußballverband gemacht und nicht irgendeine Zeitung.

@wiederwaslos Ich bezweifle dass der Englische Fußballverband etwas schreiben würde.
Kommentar ansehen
20.06.2014 20:27 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendeiner sagte neulich im Interview.

Wir haben das selbe gemacht wie immer. Das Problem ist nur : "Stillstand bedeutet Rückschritt". Und das muss den erst mal klarwerden.

Fakt ist. Kenne ich das System des Gegners finde ich schwächen. Und das finden die Gegner halt auch.

Ergo haben sie sich die Häme verdient. Nicht wegen Unfähigkeit an sich, sonder weil sie nicht bereit waren sich weiter zu entwickeln.

Davon abgesehen, schaut euch mal den Altersdurchschnitt an. Brasilien ist kein Land in den Hochleistung und "alte" Männer zusammen passen. Dafür ist dort einfach zu heiß.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?