20.06.14 10:00 Uhr
 5.733
 

Vergleich: "Quantencomputer" so schnell wie herkömmlicher Computer

Ein neuer Geschwindigkeitsvergleich zwischen einem Computer der Serie D-Wave von der NASA, der auf dem Prinzip der Quantenverschränkung aufbaut, hat ergeben, dass dieser bei der herkömmlichen Verschlüsselung genauso schnell ist, wie ein normaler Computer.

Eigentlich soll der Computer der D-Wave Serie deutlich schneller arbeiten können, da er nicht wie herkömmliche Computer nur zwischen 0 und 1 unterscheidet, sondern ebenfalls einen dritten Zustand beherrscht nämlich den Zustand zwischen 0 und 1.

Die NASA hat zuletzt angegeben, dass dieser Computer etwa 35.500 Mal schneller ist als herkömmliche Computer, allerdings bezieht sich dies auf einen speziellen Berechnungsalgorithmus und nicht auf gewöhnliche Berechnungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Vergleich, Quantencomputer
Quelle: wired.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 10:10 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte bisher das Quanten Computer noch in der puren Entwicklung sind, aber die haben schon einen fertigen?
Kommentar ansehen
20.06.2014 12:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Würde ich gerne mal testen - wenn es möglich wäre.
Ein PC mit 4 Kernen braucht 6 Stunden um aus 10 Schallplatten das Knistern herauszurechnen. Aber so ein Test würde nie funktionieren, da der Zeitaufwand sehr eng am Betriebssystem und der Rechenmethode der Software hängt.
Kommentar ansehen
20.06.2014 12:37 Uhr von maxyking
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
So lange man drauf keine Pornos anschauen kann ist das eh ne völlige Fehlentwicklung.
Kommentar ansehen
20.06.2014 15:15 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der ganze die ganze Beschreibung bei Wikipedia klingt etwas obskur. Als ob die selbst noch nicht genau wissen was die da eigentlich gebaut haben.
Kommentar ansehen
20.06.2014 15:35 Uhr von rechtschreibnazi
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Quantencomputer werden im Allgemeinen NICHT Quanten-Computer sondern Quantencomputer geschrieben. Auch wenn man den Bindestrich zur Verdeutlichung nutzen kann, er stört den Lesefluss.

Ich finde diese Bindestrichscreiberei echt zum Kotzen.

[ nachträglich editiert von rechtschreibnazi ]
Kommentar ansehen
20.06.2014 17:32 Uhr von IRONnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Bindestrichscreiberei-" :-)
Kommentar ansehen
20.06.2014 18:28 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas

Versuch mal eine AMD FIRE PRO W7000 oder W8000, dann geht die Berechnung evtl. schneller.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?