19.06.14 17:52 Uhr
 201
 

Fußball/WM: Satellitenbetreiber SES will Spiele in Ultra HD nach Europa bringen

Satellitenbetreiber SES hat bekannt gegeben, die WM-Spiele via Satellit in Ultra HD nach Europa bringen zu wollen.

Bislang hat aber kein europäischer Fernsehsender Ultra-HD-Übertragungen für die WM angekündigt.

Drei Spiele aus dem Maracana-Stadion in Rio de Janeiro werden in Ultra HD produziert: Das Endspiel und wohl ein Spiel aus dem Viertelfinale und aus der Vorrunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Europa, Fußball-WM, HD
Quelle: areadvd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände
Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2014 21:35 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollen erst mal die Spiele ohne Fehler im normalen HD bringen, dann können wir weiter spinnen!
Kommentar ansehen
19.06.2014 22:31 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tun sie docch. 720p ist nunmal defitionsgemäss hd.
Kommentar ansehen
19.06.2014 23:50 Uhr von Djerun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
merkwürdiger weise ist das hd bei der ard schlechter als beim zdf, ist das noch jemandem aufgefallen?
Kommentar ansehen
20.06.2014 07:46 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die haben trotz genug geld schrott gekauft anstatt vernünftige technik. das kann man ganz wunderbar bei grossaufnahmen sehen, wo dann konturen bei bewegung recht extrem die farbe ändern. ist bei zdf allerdings auch nicht viel besser.

[ nachträglich editiert von tutnix ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?