19.06.14 15:23 Uhr
 445
 

CSU: Widerstand gegen Seehofer wächst

Die Initiative "Konservativer Aufbruch - CSU-Basisbewegung für Werte und Freiheit" macht Front gegen Parteichef Horst Seehofer.

Die aus 20 Kommunalpolitikern bestehende Vereinigung gründete sich letzten Samstag in einem Nürnberger Hotel. Sie hat sich zum Ziel gesetzt die Ausplünderung der Bürger zu stoppen sowie eine Steuerreform anzuschieben, die die arbeitende Bevölkerung entlastet.

Die neu gegründete Initiative kritisiert insbesondere, dass die CSU unter der Führung von Seehofer keine Erfolge in der Europa-Politik, der Energiewende und des Bürokratieabbaus vorweisen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Polenum
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Widerstand, Horst Seehofer
Quelle: polenum.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2014 15:24 Uhr von rechtschreibnazi
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland: WIderstand gegen CDU wächst.

[ nachträglich editiert von rechtschreibnazi ]
Kommentar ansehen
19.06.2014 15:34 Uhr von blaupunkt123
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Wobei die Linken, Grünen und SPD auch keinen Pfennig besser sind.

Denn sie Plündern die Bürger, um die Einwanderung und die Fluten von Asylanten bezahlen zu können.
Kommentar ansehen
19.06.2014 15:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Mich ärgert die ganze CSU.
Eine Partei, die der größte Teil Deutschlands gar nicht wählen kann, tanzt jeden Tag durchs Fernsehen und behindert massiv Entscheidungen und Vorhaben.
Die Einrede, die CSU sei mit der CDU eine Quasi-Einheit, lasse ich nicht zu - dafür gibt es zu viele Differenzen.
Eine CSU die es nur in Bayern gibt, will Europa spielen.
Kommentar ansehen
19.06.2014 17:23 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jalapeno. Wieso verträgst du die Wahrheit nicht ?

Sind doch die Parteien die immer übers "Umverteilen" schwätzen. Und 70 % Reichensteuer usw.


Aber das wollen die Gutmenschen ja nicht, dass man daran erinnert.
Kommentar ansehen
19.06.2014 18:09 Uhr von mort76
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
blaupunkt,
ja, genau- die tun das für die Ausländer, und nicht für persönliche Vorteile...deswegen ist das Vermögen der Reichen ja auch in den letzten Jahren so unglaublich stark angewachsen.
Kann man sich das dadurch erklären, daß das Geld nach unten wandert?
Wo kommt ein Einkommenszuwachs von 40% für Millionäre ausgerechnet wärend der Krise denn bitteschön sonst her?

Unsere Einkommen sinken und unser Sozialsystem wird abgebaut, weil das Geld dort landet, wo schon mehr als genug davon vorhanden ist- nicht zu den ausländern.
Die sind nur mal wieder die typische Begründung, damit sich der Zorn nicht gegen die Richtigen richtet.
Und Sozialabbau führt nunmal zu NICHTS gutem, weil das eingesparte Geld doch wieder irgendwo verbrannt wird und alle eventuellen positiven Effekte einfach nicht eintreten:
http://www.sueddeutsche.de/...

""Niedrige Haushaltseinkommen haben geringeren inländischen Konsum und weniger Nachfrage zur Folge, was die wirtschaftliche Erholung verlangsamt." Zu kurzfristig angelegte Anpassungsreformen als Reaktion auf die Krise hätten Errungenschaften des europäischen Sozialmodells untergraben, das nach dem Zweiten Weltkrieg Armut verringerte und Wohlstand förderte. Demgegenüber hätten einige Länder mit mittlerem Einkommen den Weg der Ausweitung ihrer sozialen Sicherungssysteme eingeschlagen und auf diese Weise Wachstumsstrategien gestärkt, die sich auf Förderung der Nachfrage stützen."

...das ist ja wohl auch der Sinn des Mindestlohns.
Kommentar ansehen
20.06.2014 01:09 Uhr von jupiter12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Autor und Quelle sind gleich.........

E I G E N W E R B U N G
Kommentar ansehen
02.07.2014 13:32 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die aus 20 Kommunalpolitikern bestehende Vereinigung gründete sich letzten Samstag in einem Nürnberger Hotel. Sie hat sich zum Ziel gesetzt die Ausplünderung der Bürger zu stoppen sowie eine Steuerreform anzuschieben, die die arbeitende Bevölkerung entlastet."

Ich dachte, der April ist schon vorbei?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?