19.06.14 12:43 Uhr
 788
 

Plön: Reitlehrer soll Reitschülerin zwölf Mal sexuell missbraucht haben

Seit Donnerstag muss sich eine 47-jähriger Reitlehrer vor dem Plöner Amtsgericht verantworten.

Er soll eine seiner Reitschülerinnen zwölf mal sexuell missbraucht haben. Er sagte immer wieder zu ihr, dass er das Pony verkaufe, wenn sie nicht mitmache.

Das Opfer war noch unter 18 Jahre alt, weswegen die Anklage auf Missbrauch Schutzbefohlener.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Pferd, Reiter
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2014 12:56 Uhr von Berundo
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"Hose runter, sonst verkauf ich das Pony."
"Oke."

Im ernst... ich sag lieber garnichts dazu.

[ nachträglich editiert von Berundo ]