19.06.14 10:14 Uhr
 18.119
 

Zeckenbiss: Bremer Schauspieler Tim Schulz ist tot

Der Bremer Schauspieler Tim Schulz war eine feste Größe am "Fritz Theater" und brachte oft die Zuschauer zum Lachen.

Nun ist der 32-Jährige tot. Der Biss einer Zecke wurde dem Schauspieler, der erst am 16. Mai mit der Rolle des Urlaubers Eberhard in dem Stück "Pappa Pia" Premiere feierte, zum Verhängnis. Schon da klagte er über sein Unwohlsein.

Was mit normalen Grippe-Symptomen begann, endete im Krankenhaus. Am 12. Juni erlag er einer Hirnhautentzündung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schauspieler, Zecke
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2014 10:22 Uhr von PakToh
 
+21 | -16
 
ANZEIGEN
@Flaming Auch Parasiten haben ihre Daseinsberechtigung, da sie die natürliche Antwort darauf sind, dass Tiere an der Spitze der Nahrungskette nun mal selten ernsthafte Freßeinde haben.
Auch dort muß die Population "reguliert" werden, die dann eben über Krankheiten, Parasiten etc.

Sicher ist es für uns mehr als nur lästig mit Zecen um zu gehen und nein - ich würde sie auch nciht vermissen, aber wie gesagt sie haben auch ihren Sinn.

PS: Immerhin haben wir als Menschen die Möglichkeit uns gegen viele der Krankheiten impfen zu lassen!
Kommentar ansehen
19.06.2014 10:26 Uhr von Sirigis
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Gegen FSME kann man sich impfen lassen, gegen Borreliose nicht.
Kommentar ansehen
19.06.2014 10:32 Uhr von stoske
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
@Flaming: Würde man Zecken ausrotten, es gibt übrigens über 850 Arten, dann würden unzählige Naturkreisläufe massiv gestört oder gar vernichtet. Als Nahrungs- und Existenzgrundlage dienen Zecken zahlreichen Pilzarten, Wurmarten, Vogelarten und anderen Insekten wie z.B. Wespen. Merke: Es gibt in der Natur nichts(!) was nicht auch Bestandteil wichtiger Kreisläufe ist - vom Menschen mal abgesehen.
Kommentar ansehen
19.06.2014 10:39 Uhr von Nebelfrost
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
@paktoh

da muss ich dir diesmal widersprechen. ich habe darüber mal eine reportage gesehen. ich weiß nicht inwieweit dort alles abgedeckt wurde, aber es wurde viel angesprochen und es klang alles ziemlich nachvollziehbar. laut dieser doku haben zecken im ökosystem keinerlei nutzen. sie dienen nicht mal einer signifikanten anzahl an anderen tieren als nahrung. wenn es zecken nicht gäbe, gäbe es immer noch genug anderes kriechgetier für die paar wenigen tiere, die auch zecken fressen. desweiteren bringen sie auch keinerlei anderen nutzen in das ökosystem ein. sie sind zu 100% parasiten und richten an mensch und tier ausschließlich schaden an.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.06.2014 11:08 Uhr von Kamimaze
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Und dabei gibt es nicht nur FSME und Borreliose:

--> http://www.shortnews.de/...

:(

@PakToh & stoske:

Das Problem sind nicht die Zecken an sich, der Biss einer Zecke an sich ist völlig harmlos, es sind nur die FSME-Viren und die Borrelien, die sie übertragen. Die Zecke hat eigentlich nichts von der Erkrankung oder gar dem Tod des Wirts.

Außerdem hab ich auch noch nie gehört, dass Zecken für andere Tierarten als Nahrungsgrundlage dienen, dafür sind sie viel zu klein und - zum Glück - auch zu wenige



[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
19.06.2014 13:39 Uhr von sooma
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Nur weil wir Menschen keinen rechten Nutzen erkennen, heisst das nicht, dass sie keinen haben!
Kommentar ansehen
19.06.2014 14:46 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kamikaze,
sie werden aber von Insekten, Vögeln und Würmern gefressen- zwar nicht ausschließlich, aber das ist nunmal auch kein Erfolgsrezept für eine Tierart.
Die Erzwespe braucht ausdrücklich Zecken, um ihre Eier in ihnen abzulegen.
Kommentar ansehen
19.06.2014 15:25 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen FSME gibt es einen Impfstoff unf jeder Erwachsene der irgendwo in der Natur rumläuft oder in seinem Leben schon mal eine Zecke gesehen hat, sollte sich dagegen impfen lassen.
Kommentar ansehen
19.06.2014 19:27 Uhr von Surrender
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN