19.06.14 10:12 Uhr
 897
 

Studie: Fisch fressende Spinnen sind weit verbreitet

Bislang galten Spinnen traditionell eher als Feinde von Insekten, doch Forschungen ergaben, dass auch Fische teilweise auf dem "Speiseplan" der Achtbeiner stehen. Forscher aus der Schweiz und aus Australien sammelten und dokumentierten zahlreiche Fälle.

Rund fünf Spinnenarten wurden beobachtet, wie sie in freier Wildbahn Fische fingen, in manchen Fällen war die Beute sogar größer als die Spinne. Einige waren in der Lage, zu schwimmen und zu tauchen, ihr starkes Nervengift half ihnen, die Beute zu erlegen.

Meist halten sich diese Spinnenarten an Bächen, Teichen oder Sümpfen auf. Der erlegte Fisch wird dann meist an Land gebracht und später verzehrt. Vorfälle dieser Art wurden zuvor aus fast allen Kontinenten berichtet, die meisten fanden in Nordamerika statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Fisch, Spinne
Quelle: bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2014 14:58 Uhr von ar1234
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland gibts die Wasserspinne. Die tut das selbe. Steht in den allermeisten Büchern über deutsche Tiere drin.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?