19.06.14 09:27 Uhr
 1.690
 

Fußball: Internationale Fassungslosigkeit über das frühe Aus der Spanier

Nach nur zwei Spielen mussten sich am gestrigen Abend die Spanier von der Bühne der Fußball-WM verabschieden. Grund dafür war die Niederlage gegen Chile (ShortNews berichtete).

Die internationale Presse zeigt sich heute vielfach entsetzt über das frühe Ausscheiden der Spanier. Die "New York Times" etwa bezeichnet das "mächtige Spanien, dass wie ein Kirmesboxer wirkt, dem immer wieder ins Gesicht geschlagen wird".

Ähnlich in Italien. Die "Gazetta dello Sport" etwa bezeichnet den gestrigen Tag gar als das Ende einer Epoche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fußball-WM, Spanier
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2014 09:58 Uhr von Pantherfight
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Mal sehen welche Buchmacher was gesetzt haben...dann sieht man woher das schlechte Spiel kommt!
Kommentar ansehen
19.06.2014 10:37 Uhr von hellboy13
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2014 10:37 Uhr von Bombaltus
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Spanier können froh sein, dass es nicht noch mehr peinliche Spiele gibt. "

Ahnung vom Fußball bzw. wie eine WM abläuft, hast du keine, oder? Die Spanier spielen nämlich nochmal gegen Australien, also haben sie wohl nochmal die Chance sich zu blamieren. ;)
Kommentar ansehen
19.06.2014 11:41 Uhr von Enny
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es war absehbar das die spanische Nationalmannschaft nicht weit kommt.
Die Zeit ist einfach um.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?