18.06.14 17:15 Uhr
 10.055
 

Anzeige wegen Vergewaltigung: Lügt Gina-Lisa Lohfink?

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink ist für ihre Kurven und Offenherzigkeit bekannt. Doch manchmal wird es auch ihr zu intim.

2012 filmten sich zwei Männer beim Sex mit dem It-Girl und verbreiteten das Video im Netz. Diese erstatte daraufhin Anzeige. Der Clou: Gina-Lisa erstatte nicht nur Anzeige wegen Verbreitung pornografischen Materials, sondern auch wegen Vergewaltigung.

Nach langer Überprüfung kam die Staatsanwaltschaft jedoch zu dem Ergebnis, dass es keine Vergewaltigung gegeben haben kann. Jetzt muss sich Gina-Lisa wegen Verdachts der falschen Verdächtigung verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VoodooKit
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergewaltigung, Anzeige, Lüge, Falschaussage, Verdächtigung, GIna-Lisa Lohfink
Quelle: promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2014 17:18 Uhr von sooma
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
"mit dem It-Girl"

Finde den Fehler!
Kommentar ansehen
18.06.2014 17:26 Uhr von Rechargeable
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was ein Abstieg.

Das Video ist Geil hahaha

Fick sie Bruder ^^

@schattentaucher

Die Verdient genug Geld :-)

[ nachträglich editiert von Rechargeable ]
Kommentar ansehen
18.06.2014 17:58 Uhr von Cyphox2
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
zwei männer? ich kenn nur das video, wo sie sich von dem fetten kerl knallen lässt?!
Kommentar ansehen
18.06.2014 18:11 Uhr von Atze2
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
aaaargh, ich hätte fast auf die Quelle geklickt, aber nur fast ^^

zum Thema:
Wenn man sieht wie öffentlich, zu Unrecht, angeschuldigte "Promis", z. B. Kachelmann und Andreas Türk, nicht mehr wirklich Fuß fassen konnten in ihrem Job trotz Freispruches könnt ich kotzen.
Bei "Promis" wird wohl eher "besser" ermittelt als bei einem Otto-Normalo. Möchte nicht wissen wie viele Unschuldige im Knast sitzen wegen verschmähter Liebe.

Nicht mal meinem grössten Feind würd ich so etwas wünschen. Beruf/Familie/Freunde... alles ist weg, auch wenn die Unschuld vor Gericht bewiesen wurde.

Manche hier fordern ja die doppelte Strafe für falsche Verdächtigung. Halte ich für falsch da viele Frauen dann wohl den Gang zur Polizei noch mehr fürchten würden da keiner weiß wie die Verhandlung ausgeht. Eine Runderneuerung der Ermittlungsmethoden und Gesetze wäre besser angebracht.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
18.06.2014 18:41 Uhr von Daffney
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Fuck her right in the pussy!
Kommentar ansehen
18.06.2014 18:44 Uhr von lucstrike