18.06.14 12:12 Uhr
 18.006
 

"Leerflug": Angela Merkels Trip zur Fußball-WM kostet Steuerzahler 300.000 Euro

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich vor Ort das Auftaktspiel der deutschen Mannschaft in Brasilien angesehen und flog dazu in einem fast leeren Airbus zur Fußball-WM.

Die Maschine hat für 142 Passagiere Platz, doch nur 15 Personen waren in diesem "Leer-Flug" dabei.

Für den Steuerzahler ist dies ein teurer Spaß, denn laut Steuerzahlerbund kostete Merkels WM-Besuch ca. 300.000 Euro. "Es kann nicht sein, dass die Kanzlerin Steuergelder für ihr Privatvergnügen missbraucht", kritisiert die AfD.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Euro, WM, Flug, Fußball-WM, Steuerzahler, Leer, Trip
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

76 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2014 12:24 Uhr von rechtschreibnazi
 
+29 | -83
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:27 Uhr von ted1405
 
+51 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:27 Uhr von call_me_a_yardie
 
+60 | -27
 
ANZEIGEN
man sagt ja immer man soll die Politik aus dem Sport halten und umgekehrt...nun ja....dementsprechend kann Mutti Angie auch zu hause bleiben. Wenn sie sich für Fussball interessiert...schön...dann soll sie wie der Rest der Fans auf eigene kosten mit Linien flug dahin....ich glaube nicht das die Mannschaft besser spielt weil unsere Kanzlerin blöd klatschend und grinsend auf der Tribüne hockt.
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:31 Uhr von Suffkopp
 
+13 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:35 Uhr von majorpain
 
+27 | -13
 
ANZEIGEN
@ ted1405

Entführen cool dann hätten wir sie endlich weg nur kein Lösegeld bezahlen.
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:37 Uhr von rechtschreibnazi
 
+9 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:38 Uhr von borussenflut
 
+29 | -13
 
ANZEIGEN
Warum werden eigentlich nicht die Kosten
jedes Fluges der Bundeswehr z.B. in
Afghanistan oder sonst wo im Auftrag der USA,
einzeln veröffentlicht und erörtert ?
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:45 Uhr von FrankCostello
 
+19 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:46 Uhr von jens3001
 
+29 | -13
 
ANZEIGEN
BastB / ted1405:

Es gibt nur 2 Möglichkeiten:

1. Frau Merkel ist als offizielle Person angerückt - dann haben die Ausgaben natürlich ihre Berechtigung. Allerdings ist es dann fraglich weshalb sie nicht auch die Eröffnugnsspiele der Frauen-Fussball-WM, im Basketball, Volelyball, Eishockey, Batminton, usw. mit deutscher Beteiligung besucht.
Denn dem Grundsatz der Gleichheit nach müsste sie entweder alle gleich behandeln oder eben allen fern bleiben.

Komm mir jetzt nicht mit "Großereignis" - denn was "groß" ist kann man durchaus individuell definieren.


Oder... sie ist privat gekommen, in dem Fall muss sie die Kosten aber selbst tragen.
Dazu steht nichts in der News, daher will ich mir jetzt kein Urteil bilden.


Ich sehe nur kaum eine Chance darauf, dass diese Thematik weiter verfolgt wird.


Nur weils "König Fussball" ist ist alles in Ordnung? Nervige laute Autocorsos, 300.000 Euro für nen Flug nach Brasilien ausgeben, usw.

Nein. Sehe ich nicht so. Fussball ist ein Sport wie jeder andere. Manche mögen ihn, manche mögen ihn nicht.

Der Hype darum ist auch nur auf das gigantische Budget der FIFA, der nationalen Fussballvereinigungen und der Vereine zurückzuführen.
Und diese wieder auf Sponsoring und total irre Vorstellungen davon was ein Spieler "wert" ist.
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:48 Uhr von telemi
 
+24 | -13
 
ANZEIGEN
Unbegründbar wieso Frau Merkel auf unsere Kosten diesen Flug gemacht hat. Brennt es denn nicht etwa im Osten Europas? Gibt es denn nicht wichtigere Themen als Fussball?

Für mich gehört Sie nun angezeigt wegen Vorteilsnahme oder Veruntreuung von Staatsgeldern. Schließlich haben ihre politischen Gegner auch diverse Bruchlandungen wegen privaten Flügen gemacht...

@Jens3001

Dein zweiter Teil gefällt mir gut, denn die Regierung nutzt immer den Deckmantel der Großsportereignisse um diverse unliebsame, kapitalistische Gesetze durchzuwinken....

[ nachträglich editiert von telemi ]
Kommentar ansehen
18.06.2014 13:07 Uhr von Atheistos
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Hier geht es ausnahmslos darum, Sympathien für die nächste Wahl zu generieren. Und außerdem sollte dafür ja eigentlich der Bundespräsident zuständig sein.
Kommentar ansehen
18.06.2014 13:18 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@telemi - das es eine kpl. Delegation war überliest Du natürlich.

Es war ja eine reiner Privatflug von Frau Merkel. Klar und wenn die AfD, Linke oder NPD regieren würden, dann wäre es natürlich eine Staatspflicht dort hinzufliegen.

Wie heisst es in anderer Quelle:

"Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird auf ihrer kurzen Brasilien-Reise mit Besuch des ersten WM-Spiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft von Abgeordneten aller Fraktionen außer den Grünen begleitet."

Also sind doch wohl die Grünen die Guten - während ALLE anderen die schlechten sind.

Wie verlogen seid doch manche hier..
Kommentar ansehen
18.06.2014 13:23 Uhr von Dobitoc
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Hartz4 wird immer weniger, aber die Ossi-Tussi verschleudert unsere Kohlen
Kommentar ansehen
18.06.2014 13:49 Uhr von Pantherfight
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Merkel verschleudert eh unser Geld. Sie ist eine Verbrecherin und Diebin im großen Stil!

Sofort in den Knast mit ihr!
Kommentar ansehen
18.06.2014 14:02 Uhr von omar
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Also wenn man als Staatsoberhaupt ein Spiel der Nationalmannschaft besucht, dann ist das für mich in Ordnung. Zumal Sie es mit offizellen Aktivitäten verbindet.
Sie ist Chefin eines der wichtigsten und mächtigsten Länder der Welt, und ihr wollt, dass Sie sich für einen Flug rechtfertigt?
Ich finde diese Reaktion echt übertrieben.
Es gibt viel gravierendere Geldverschendungen in DE (z.B. Flughafen Berlin, Stuttgart 21, Nürburgring, etc.).
300k€ sind da Peanuts...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
18.06.2014 14:16 Uhr von turmfalke
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Hab ichs nicht gesagt und alle jubeln der noch zu, verstehe einer die Merkel Anhänger! Die können auch nicht besser sein aber Geringverdiener oder HartzIV-Empfänger Schmarotzer nennen. Nicht Normal kann ich da nur sagen!
Kommentar ansehen
18.06.2014 14:19 Uhr von jo-28
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre Angie so cool wie Putin würde sie selbst mit einem BW-Kampfjet da unten einfliegen. Aber so merkt man, daß sie eine alte, ängstliche Frau ist.
Kommentar ansehen
18.06.2014 14:58 Uhr von dommen
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Verglichen mit den Sesselklebern in öffentlichen Ämtern, die jährlich Millionen sinnlos verpulvern, erachte ich 300´000€ zu einem alle vier Jahre stattfindenden Ereignis als entschuldbar.
Kommentar ansehen
18.06.2014 15:01 Uhr von heinzinger
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ein Politiker z.B. in München einen Termin hat, fliegt er Business-Class von Berlin nach München, während sein Fahrer mit dem Dienstwagen (bei Ministern gepanzert und mit ordentlich PS - hoher Verbrauch) von Berlin nach München fährt, um ihn dort am Flughafen abzuholen.

DAS nenne ich Verschwendung!
Kommentar ansehen
18.06.2014 15:41 Uhr von Serhat1970
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Das ist eigentlich ein Grund für einen Rücktritt ist. Ich sehe es nicht ein Warum eine Kanzlerin zu einem Spiel so weit fliegen muss und das für 300.000 Euro. Unser einer wird gekreuzigt wenn wir die Steuer Erklärung nicht korrekt ausgefüllt haben.
Kommentar ansehen
18.06.2014 15:42 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Faboan - gilt das auch für alle anderen Staatsmänner udn Politiker anderer Länder die dort zuschauen?

Wenn Du Merkel nicht magst ist es Dein problem - aber mach es bitte nicht zum Problem der Deutscehn.
Kommentar ansehen
18.06.2014 15:46 Uhr von ek388
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Im Originalartikel steht, dass Merkel mit dem Regierungs-Airbus geflogen ist. Warum steht dann hier was von einer Boeing?
Kommentar ansehen
18.06.2014 16:06 Uhr von KlausM81
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
300.000 Euro...na und....gibt ganz andere Löcher die wesentlich mehr verschlingen. Außerdem handelt es sich nicht um PRIVATVERGNÜGEN....Jedes Land schickt einen Politischen Vertreter...why not. gehört dazu.....und dabei sind Staaten bzw. Menschen die das Geld wesentlich nötiger brauchen als wir. Drauf geschissen
Kommentar ansehen
18.06.2014 16:24 Uhr von heinzinger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Faboan
"dieses ereignis bietet uns allen die gelegenheit den blick von der kaputten politik und all ihren figuren abzuwenden, für wenige wochen all den ärger zu vergessen."

Genau, Du machst es richtig (in den Augen der Politiker):
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
18.06.2014 16:34 Uhr von uaberlin
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was hätte sie sonst machen sollen , last minute mit ner easyjet Linienmaschine hinfliegen?Schaut euch mal an wie Obama reist und die sind noch ärmer dran als Deutschland..

Refresh |<-- <-   1-25/76   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?