18.06.14 10:31 Uhr
 311
 

Berlin: Am Bahnhof Zoo wird Jugendlicher mit Messer attackiert und verletzt

In Berlin am Bahnhof Zoo ist ein Jugendlicher Opfer einer Messerattacke geworden.

Nach Angaben der Polizei, attackierten bislang unbekannte Männer am Dienstagabend den Jugendlichen mit einem Messer und stachen auf ihn ein.

Der Verletztn kam mit einer Stichverletzung in ein Krankenhaus. Von den Tätern gibt es noch keine Spur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jugendlicher, Bahnhof, Messerstecherei
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2014 10:57 Uhr von kingoftf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Berlin und Messer braucht man gar nicht mehr weiterzulesen....
Kommentar ansehen
18.06.2014 10:59 Uhr von cyberax99
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Achtung Sprache: Der Verletzten kam mit einer Stichverletzung in ein Krankenhaus.
Kommentar ansehen
18.06.2014 11:04 Uhr von Sirigis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lt. anderen Quellen war das Opfer nicht allein, sondern in Begleitung von drei weiteren jungen Männern. Zwei sind gleich getürmt, das Opfer und ein ca. 17 Jähriger wurden attackiert. Ungeklärt ist, ob sich die beiden Gruppen (Angreifer und Opfer) eventuell kannten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?