18.06.14 09:25 Uhr
 424
 

Eurozone: Standard & Poor´s besorgt wegen privater Verschuldung im Euro-Raum

Die Verschuldung in der Euro-Zone hat die Rating-Agentur Standard & Poor´s aufhorchen lassen. Obwohl die EZB Billionen von Euro in den Markt fließen ließ, explodierten die Schulden sowohl der Unternehmen als auch der privaten Haushalte.

In Spanien betrugen die Schulden der privaten Haushalte Ende 2013 185 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. In Irland betrug die Verschuldung sogar 292 Prozent des BIPs. In Deutschland beliefen sich die Schulden auf gerade mal 115 Prozent des BIPs.

Seit dem Jahr 1999 ist die Verschuldung stetig angestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Eurozone, Standard & Poor´s, Verschuldung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Putschversuch: Standard & Poor´s stuft Türkei nun als Hochrisiko-Land ein
US-Ratingagentur zur Geldbuße von 1,37 Mrd. Dollar verurteilt
Standard & Poor´s stuft Twitter auf Ramsch-Niveau ab - Aktie verliert deutlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2014 09:47 Uhr von Marco Werner
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte die EZB mal schauen, WO die Billionen geblieben sind. Bei den kleinen Unternehmen und vor allen bei den privaten Haushalten ist nämlich praktisch nichts davon angekommen. Wie sollen dann also die Schulden zurückgehen ?
Kommentar ansehen
18.06.2014 13:28 Uhr von rechtschreibnazi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte Standard & Poors besorgt sein?

Die tragen doch eine Mitschuld.
Kommentar ansehen
18.06.2014 21:33 Uhr von Kingmoere
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso nichts bei Banken leihen???Man sollte sich nur nicht zu wenig leihen(mit 30 oder 40 tausend sollte man nicht mal anfangen).Einmal nen richtigen Kredit gleich in passender Höhe,2-3 Raten zurück zahlen und der Rest muss weg sein,Finger heben,Insolvenz und schon ist man nach wenigen Jahren wieder sauber.Verloren hat keiner bei,weil die Banken ja auch an solchen Geschäften verdienen,das Kapital gewinnt immer.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Putschversuch: Standard & Poor´s stuft Türkei nun als Hochrisiko-Land ein
US-Ratingagentur zur Geldbuße von 1,37 Mrd. Dollar verurteilt
Standard & Poor´s stuft Twitter auf Ramsch-Niveau ab - Aktie verliert deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?