17.06.14 17:18 Uhr
 2.518
 

Epoche geht zu Ende - Bertelsmann Buchclubs werden geschlossen

Der Bertelsmann Konzern (Gütersloh) hat jetzt bekannt gegeben, dass das Unternehmen seine deutschen Buchclubs schließen wird.

Damit fallen dann am Stammsitz in Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) etwa 200 Arbeitsplätze weg. Insgesamt sind rund 450 Angestellte betroffen.

Damit geht zum Ende des kommenden Jahres bei Bertelsmann eine Epoche zu Ende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende, Bertelsmann, Epoche
Quelle: nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2014 17:23 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist aber schade :-(
Kommentar ansehen
17.06.2014 17:45 Uhr von der_trompete
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, aber wirklich!
Kommentar ansehen
17.06.2014 17:48 Uhr von Atze2
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
die erste Abo-Falle bevor das Internet entstand geht pleite

schade das es nur die Angestellten böse trifft
Kommentar ansehen
17.06.2014 18:42 Uhr von knuddchen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Heißt das etwa, dass die Webseite http://www.derclub.de dann auch nicht mehr geht? Zum Glück bin ich schon lange nicht mehr bei dem Verein.
Kommentar ansehen
17.06.2014 19:09 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ja meine Mutter war damals da auch drin, aber schon einige Jahre ausgetreten. Glaube so wirklich viel Rabatt wenn überhaupt gabs doch da eh nicht oder? Außer das man mindestens ka wie viele Bücher im Jahr kaufen musste
Kommentar ansehen
17.06.2014 22:34 Uhr von Hallominator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst mit der Goldkarte gibts nur auf ausgewählten Dreck Rabatt. Da meine Mutter keine Zeit hat, soll ich mir da Bücher für mich holen, aber das ist quasi unmöglich. Wer was anderes als ekelhafte Schnulzen lesen will, ist dort einfach falsch, die Zielgruppe liegt nach wie vor bei "älteren" Damen und deshalb verdienen die auch kein Geld mehr.
Zwar gibt es auch Thriller, Fantasy, SF und andere Genres, aber die Abteilungen sind so winzig, dass man das vergessen kann. Um mir lächerliche 10 Bücher anzugucken, von denen ich 5 schon habe, brauche ich diesen Laden nicht zu betreten.
Ich habe nur selten wirklich etwas interessantes gefunden und bin der Not halber schon auf Bücher von diverseren Comedians gestoßen, um wenigstens etwas zu haben. Wegen der Goldkarte muss man ja gelegentlich irgendwas holen... Sonst schicken die einem ja direkt irgendwas zu, was man erst Recht nicht haben will. Verdammt. Bin froh, wenn meine Mutter dort endlich austritt.

Die müssten doch eigentlich nur ihre Zielgruppe anpassen und schon könnte sich der Club neben den anderen Läden einreihen. Warum zur Hölle tut man das nicht? Stattdessen schließen die jetzt in Deutschland. Gratulation. -.-
Kommentar ansehen
17.06.2014 22:43 Uhr von Gizmo1982
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Bertelsmann Club war eine der größten Verarschungen die es gab. Man bekam erzählt, die Sachen die es dort gibt sind billiger als im Laden. LOL Und wenn man im Jahr nix bestellte schickten sie einem einfach ein Buch, was man garnicht wollte. Kündigen war auch so ne Sache.
Kommentar ansehen
18.06.2014 00:56 Uhr von ms1889
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nuja, bertelmann an sich muss dicht machen...sie sind zutiefst unseriös.
solche firmen gehören nicht in eine demokratische welt (ich meine Bertelsmann Media Group).dieses asipack! urheberechts schmarotzer...abzocker...betrüger...BMG ist wie ein kinderschänder der kleine kinder verschleppt und mißbraucht.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
18.06.2014 01:01 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Haben erst mit Billigpreisen Kinderbücher verkauft.
Als ich danach aber nix mehr bestellte, schickte mir der Laden einfach ein Buch zu und buchte den Betrag vom Konto ab.
Kommentar ansehen
18.06.2014 02:56 Uhr von call_me_a_yardie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Glück Bertelsmann ist imo der größte Abzock-Bauernfänger-Club ! Die schicken regelmässig Drücker-Kolonen in Einkaufs-Strassen auf Mitglieder fang.

Ist mir leider mal passiert. Ich hatte erst zuhause geschnallt das ich da für was weiss ich wieviele Jahre verpflichtet bin pro Monat so und so viel zu bestellen, ansonsten bekommt man einfach was zugeschickt und muss zahlen.

Hab darauf direkt einen Widerruf gesendet der zum Glück akzeptiert wurde.
Kommentar ansehen
18.06.2014 05:41 Uhr von frederichards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also es ist ein Buch im Quartal und die Bücher sind dort in der Regel günstiger als im Buchhandel.

Wer viel liest, macht da einen guten Schnitt. Und auch alle anderen Bücher gibt es dort zu kaufen.

Allerdings scheint das Lesen nicht mehr sehr weit verbeitet zu sein.

Ich finds Schade, das ein weiterer deutscher Konzern vor Amazon buckeln muss und ihr lieber euer Geld nach Amiland schickt als in die deutsche Wirtschaft steckt.
Kommentar ansehen
18.06.2014 09:06 Uhr von Kaseoner13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich macht dieser Betrügerverein dicht.Hat aber echt lange gedauert bis die Sammelklagen gegriffen haben.Naja und wieder ein paar Arbeitslose mehr.Scheiße das Unschuldige immer mit rein gerissen werden.
Kommentar ansehen
18.06.2014 13:00 Uhr von rechtschreibnazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, das ist wirklich sehr sehr schade. Die armen Abofallengeschädigten tun mir jetzt sehr leid.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?