17.06.14 16:53 Uhr
 109
 

Wizz Air: Börsengang wird verschoben

Die Fluggesellschaft Wizz Air (Ungarn) bietet einen sehr geringen Service an und wurde damit zum größtem Billigflieger in Osteuropa.

Die Fluglinie wollte jetzt an die Börse gehen, doch dieses Vorhaben wurde jetzt abgesagt.

Ausschlaggebend für die Streichung des Börsengangs war laut Wizz Air eine Gewinnwarnung der Lufthansa. "Für Fluglinien ist der Markt im Moment einfach zu wackelig", so die ungarische Fluggesellschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ungarn, Börsengang, Fluglinie
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?