17.06.14 12:53 Uhr
 211
 

Russland: Petition gegen Abgeordnete wegen angeblicher Geisteskrankheit

Die russische konservative Abgeordnete Jelena Misulina polarisiert durch ihre Ansichten über Homosexuelle und Abtreibungen.

Nun haben sich 100.000 Russen einer Petition angeschlossen, die eine medizinische Untersuchung auf Amtstauglichkeit fordern, denn sie halten die Frau für geisteskrank.

In der Petition wird der Politikerin unterstellt, sie leide an Schizophrenie und bringe immer wieder "schwachsinnige Gesetzesvorhaben" ein, wie den Satz "Schwule sind auch Menschen" als extremistisch einstufen lassen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Abgeordnete, Petition, Geisteskrankheit
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2014 18:06 Uhr von thugballer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Menschen die auf demokratische Weise Unterschriften sammeln um eine Abgeordnete abzusetzen sind also nie aus der stalinistischen Diktatur rausgekommen...

Was ist dein Problem mit Russland?
Kommentar ansehen
17.06.2014 18:21 Uhr von Reape®
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nichts, der ist einfach nur dumm wie ein stück scheiße.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?