17.06.14 11:17 Uhr
 4.958
 

Schlechte Zeiten für Raser in Potsdam: Neuer Blitzer registriert alles

In Potsdam wird zukünftig eine neue Generation von Blitzern eingesetzt: "Poliscan speed" hat alle Verkehrssünder im Blick.

An einer stark frequentierten Kreuzung wird das neue Gerät demnächst nicht nur Raser, sondern auch Rotlicht-Sünder erfassen.

Zunächst ist ein Probejahr geplant - dafür zahlt die Stadt täglich eine zweistellige Summe an den Hersteller. Danach wird entschieden, ob der Blitzer weiterhin "optimal fokussierte Beweisbilder durch zwei Kameras" aufnehmen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Blitzer, Potsdam, Raser
Quelle: maz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Deutlicher Rückgang der Ölpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2014 11:26 Uhr von Johnny Cache
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Nichts gegen Blitzer an Ampeln, aber die Dinger in den extra dafür erstellten 30er Zonen sorgen IMHO eher für eine Verkehrsgefährdung als für sonstwas.
Mal ernsthaft, wer fummelt nicht am Radio oder sowas rum wenn man auf einer normalen Straße so langsam fahren soll daß man nebenher die Räder wechseln könnte?
Kommentar ansehen
17.06.2014 12:27 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie funktionieren die Dinger?
Sind das Laser?
Ich bin neulich in ca. 100 Meter Entfernung von so einem Ding weiß angeleuchtet worden.
Es war kein normaler Blitz, dazu war ich auch zu weit weg. Laut Tacho hatte ich ca. 5 km/h zu viel drauf. Als ich das Licht sah, bin ich natürlich auf die Bremse an dem Ding vorbei geschlichen. Ein Ticket kam jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
17.06.2014 12:28 Uhr von KingPiKe
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann euch sagen: Nirgends in Potsdam macht ein Blitzer mehr Sinn als an dieser Kreuzung.
Kommentar ansehen
17.06.2014 12:29 Uhr von hennes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
> dafür zahlt die Stadt täglich eine zweistellige Summe
> an den Hersteller.

Hmmm,... 10 Euro?? 11 Euro??
Werden auch immer billiger, die Dinger...

<SARCASM/>
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:15 Uhr von rechtschreibnazi
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Wäre ich eine Kommune würde ich hunderte Blitzer bestellen, schließlich kosten die weniger als 100 Euro pro Tag. Da kann man für wenig Geld auf die Jagd nach Rotlichtsündern gehen. Das ist auch richtig so, jeder der geblitzt wurde ist selber daran schuld.

Übrigens: Wenn du schon Temposünder schreibst dann auch Rotlichsünder und nicht Rotlich-Sünder.

[ nachträglich editiert von rechtschreibnazi ]
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:42 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@rechtschreibnazi
Schon wieder so ein Feigling,der sich nicht traut,seinen Hauptaccount zu nutzen,um seinen Dünnschiss zu verbreiten,sondern lieber einen neuen Account anlegt....
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:49 Uhr von rechtschreibnazi
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Hallo Marco Werner, ich schreibe mit meinem Hauptaccount da ich meinen alten Account schon vorletztes Jahr löschen lassen habe.

Nun hast du mich Feigling genannt und mich würde interessieren was es dir gebracht hat. Immerhin hast du ja Unrecht gehabt. Gehörst du eigentlich auch zu den Leuten die mit 50 in der 30-Zone fahren und sich aufregen weil sie geblitzt werden, oder gehörst du zu denen, die vor Notausgängen parken?

[ nachträglich editiert von rechtschreibnazi ]
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:59 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hauptsache sie erwischen endlich mal die ufos;-)

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
17.06.2014 14:32 Uhr von rechtschreibnazi
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@lamor200: Ich habe nicht gesagt dass ich fehlerfrei bin. Wenn ich einen Fehler mache muss ich dafür zahlen, so einfach ist das.

Ich kann aber versuchen sie zu vermeiden und Menschen nicht unnötig in Gefahr zu bringen. Wenn ich Bußgelder vermeiden möchte sollte ich eben die Verlehrsregeln kennen und beherrschen und nicht rumheulen weil ich sie übertreten habe.

Unfälle mit Todesfolge durch überhöhte Geschwindigkeit werden in der Regel teurer als Unfälle bei eingehaltener Maximalgeschwindigkeit.

Was dir eine 24-Stunden-Überwachung bringen soll ist mir im Moment noch nicht ganz klar, was hast du davon mir dabei zuzuschauen wie ich mir einen runterhole? Willst du die korrekte Entsorgung benutzter Taschentücher überwachen oder was interessiert dich so sehr?

[ nachträglich editiert von rechtschreibnazi ]
Kommentar ansehen
17.06.2014 14:46 Uhr von LongDong
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In Stuttgart stehen schon seit Jahren mehrer von den dingern ca. 8 Stück. Und die sind wirklich fies :) (3 Spuren von vorne und von hinten)
Kommentar ansehen
17.06.2014 16:01 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@lamor200 - bei diesem Therma müssen aber viele immer den gleichen Fehler machen und sich blitzen lassen. Diese "ich werd andauernd geblitzt" sind halt nich lernfähig aus eigenen Fehlern. Lieber schimpfen sie rum und schreien "Abzockeeeeeeeeeeeeeee". Halt unbelehrbar - aber hoffentlich bald ohne Führerschein. Wohlgemerkt - ich rede wie immer nicht von unter 20 drüber.
Kommentar ansehen
17.06.2014 16:17 Uhr von Pantherfight
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lüge! Es wird doch nicht alles regisitriert:Lediglich der Autofahrer wird wieder mal von diesen Arschlöchern zu Kasse gebeten.

Alles registrieren hiesse auch die Fussgänger, Fahrradfahrer die in Massen Verkehrsverstöße begehen.
Kommentar ansehen
18.06.2014 05:23 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser Zusatz-Polizisten einstellen und Arbeitsplätze schaffen als bösen Hersteller bezahlen.
Kommentar ansehen
18.06.2014 09:33 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@1199Panigale

"Neuer Blitzer" im Sinne von "Neu in Potsdam"
Kommentar ansehen
18.06.2014 10:50 Uhr von Launcher3
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Scheissblitzer ! Die sollten lieber die Schilderwälder in manchen Gegenden, auch Potsdam, wo ich zur Zeit wohnen MUSS, lichten. Wenn ich mein Navi mit Anzeige der erlaubten Höchstgeschw. nicht hätte,wüsste ich manchmal nicht, wieviel ist denn nun hier erlaubt !
So bleibt wieder mal nur ein Gefühl der Abzocke zurück !
Sogar Verkehrswissenschaftler halten die Dinge für sinnlos hinsichtlich Verkehrserziehung !
Kommentar ansehen
18.06.2014 12:44 Uhr von rechtschreibnazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jalapeno.: Das ist nur bedingt richtig. Als Hauptwort wäre Rechtschreibnazi groß zu schreiben, ich benutze hier allerdings ein Alleinstellungsmerkmal indem ich das Wort klein schreibe. Genau so macht es z.B. das Unternehmen real,-.
Kommentar ansehen
19.06.2014 15:14 Uhr von rechtschreibnazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jalapeno.

Nein, es ist ein Alleinstellungsmerkmal, mein Name den ich so schreiben kann wie ich es möchte. Der Bindestrich den du fälschlicherweise vorschlägst möchte ich nicht, er ist einfach falsch. Es heißt doch auch nicht Liebes-Diener sondern Liebesdiener.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?