17.06.14 10:07 Uhr
 2.351
 

Albanien: Drogenhändler verteidigen sich mit Panzerfäusten

In Albanien bereitet das Dorf Lazarat der Polizei enorme Schwierigkeiten, da es nicht nur zu einem der größten Cannabis-Umschlagplätze zählt, sondern ab jetzt auch zu einer der gefährlichsten Ortschaften in Albanien.

Offenbar dulden die Bewohner des Dorfes keine Polizei in ihrem Dorf und haben sich jetzt mit Panzerfäusten heftig gegen die Polizeipräsenz zur Wehr gesetzt.

Die Polizei will die dort existierenden Cannabisplantagen vernichten, was die Dorfbewohner nicht tolerieren und was dazu führt, dass diese auf die Polizei schießen. Allerdings will die Polizei nicht aufgeben und ihre Aktion fortsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dorf, Albanien, Drogenhändler
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2014 10:13 Uhr von blade31
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Was jetzt, die Drogenhändler oder die Dorfbewohner?
Kommentar ansehen
17.06.2014 12:38 Uhr von damagic
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
legalize it!
Kommentar ansehen
17.06.2014 12:46 Uhr von rechtschreibnazi
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Man könnte die Bewohner in Ruhe lassen, es würde zu weniger toten Eindringlingen führen.
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:15 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
feuerkraft ist halt durch nix zu ersetzen..............
man man
Kommentar ansehen
17.06.2014 14:10 Uhr von HumancentiPad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute möchten nicht das der Geldfluss stoppt!
Und die Panzerfäuste werden vom u.a. vom Erlös des angebauten cannabis gekauft.

Klingt nach Drogenhändlern die entsprechende Kontakte haben und die das ganze nicht so einfach hinnehmen werden.
Wobei es sich bei Panzerfäusten um Kriegswaffen handelt, d.h die Polizei müsste ebenfalls aufrüsten.
Klingt nach Zuständen wie in Kolumbien oder Mexiko!
Kommentar ansehen
17.06.2014 19:42 Uhr von Stelyos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die römischen Legionäre, die als Besatzung in den befestigten Lagern Babaorum, Aquarium, Laudanum und Kleinbonum liegen...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?