17.06.14 10:04 Uhr
 4.963
 

Video: Prototyp eines Handys mit einer Wählscheibe aufgetaucht

In der heutigen Zeit mit NSA-Skandalen und Smartphone-Sicherheit keine schlechte Idee: Im Internet ist ein Handy mit einer Wählscheibe aufgetaucht.

Im Rahmen der NXP LPC810 Challenge wurde das Handy von einem Hacker mit dem Namen Jaromir eingereicht.

In der Challenge geht es darum, so viel wie möglich aus einem ARM Cortex M0+-Mikrocontroller zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Handy, Prototyp
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2014 10:27 Uhr von PakToh
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor Was (bei Zeus fettem Arsch) hat ein Wählscheibentelefon/Wählscheibenhandy mit der NSA zu tun?

Die hören auch mehrere Millionen Verbindugnen am Tag ab, scheissegal ob mit der alten Drehscheibe, mit fest in der Wand verlegtem Kabel oder aber mit Handy oder per Morsecode telegraphiert.

Also was soll so ein hirnbetäubender Schwachsinn?

Ja es ist ne geile Spielerei und ne nette Idee, aber der Querverweis ist dämlicher als Bildniveau!


PS: Ja ich habe was dagegen, wenn man absichtlich oder unabsichtlich die Leute für dumm verkauft, als ob eine Wählscheibe die NSA hidnert einen abzuhören... - tzes

[ nachträglich editiert von PakToh ]
Kommentar ansehen
17.06.2014 10:37 Uhr von failed_1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
SMS schreiben wird damit ein Vergnügen... nicht :)
Kommentar ansehen
17.06.2014 11:19 Uhr von Lucianus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die wichtigste Information hier dran ist ... das es aus/mit einem ARM Cortex M0+-Mikrocontroller gebaut wurde.

Nen Handy mit Drehscheibe haben wir schon vor Jahren auf der Uni aus Spass als Projekt gebaut.
Das ist also an sich nichts besonderes.
Und gegen die NSA ... hilft das so gut wie gar nicht.Das was hilft ist das bei dem eingesetzten Mikrokontroller das Handy nichts anderes kann ausser zu Telefonieren. Dadurch ist es für etwaiige Trojaner oder andere Ausspähprogramme schwerer.
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:39 Uhr von rechtschreibnazi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch nichts Neues mehr.
Kommentar ansehen
17.06.2014 16:45 Uhr von Biblio
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
haha, das ist so witzig. Er wählt und dann wartet er ne geschätzte Ewigkeit, bis die Ziffer drin ist, und dann wählt er die nächste Nummer und wartet wi