17.06.14 09:30 Uhr
 1.189
 

NGames kündigt "Star Trek"-Titel im "Fluiden Raum" an

Spiele-Publisher NGames hat ein neues Spiel aus dem "Star Trek"-Universum angekündigt. Dabei soll es sich um ein Browser-basiertes Free2Play-Modell handeln. Im Spiel würde die Föderation in einem "Fluiden Raum" gegen die Klingonen kämpfen.

Um den sogenannten "Fluiden Raum" ging es erstmals in der Doppel-Episode "Skorpion" bei "Raumschiff Voyager". In dieser Dimension lebt die Spezies 8472. Diese ist noch gefährlicher als die bereits bekannten Borg.

Im Spiel wird sich der Spieler entweder für die Föderation oder die Klingonen entscheiden müssen. Beide Fraktionen bekämpfen einander, müssen sich aber auch Angriffen der Spezies 8472 erwehren. Einen Namen gibt es für das Spiel noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Titel, Star Trek, Raum
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2014 09:37 Uhr von S8472
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sind nicht gefährlich. Bei Sternzeit 52136.4 handeln die Voyager und Spezies 8472 eine Waffenruhe aus!

Was sollten Klingonen und Föderierte in fluiden Raum suchen?

F2P-Browserspiel klingt schon nach P2W-Schrott. :(
Kommentar ansehen
17.06.2014 09:41 Uhr von Raptor667
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wird wahrscheinlich genauso grottig wie Galactica online...da bleib ich lieber bei Star Trek Online...dort gehts auch gegen die Klingonen und gegen Species 8472...auch Undinen genannt ^^
Kommentar ansehen
17.06.2014 10:01 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So schlimm ist BSG online auch nicht. Als Casual-Spiel zum bisschen rumfliegen und andere Spieler abballern ganz ok.
Man darf halt nicht den Fehler machen und große Erwartungen - oder Geld - in solche Spiele stecken.
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:27 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Star Trek Armada 3 wäre mein Traum habe die Vorgänger sehr oft gespielt.
Kommentar ansehen
17.06.2014 13:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leonardo, war doch schon eins im Stargate-Universum in der Mache. Weiss aber nicht mehr, ob normal, oder ein MMO. Auf jedenfall wurde es eingestellt, was ich sehr schade fand. Die ersten Bilder sahen vom grafischen sehr gut aus.

Ansonsten kann ich auch nur sagen, wir haben mit Star Trek: Online bereits ein recht gutes Online-Spiel im Trak-Universum. Es hat zwar noch immer sehr harte Ecken und Kanten. Aber immerhin ist es aus meiner Sicht kein Pay2Win-Game. Man kann sich zwar Verbesserungen erkaufen, aber die sind nicht soo weit vom kostenlosen Top-Content entfernt.

Einzig die Verschlossenen Kisten sind nervig.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
18.06.2014 02:45 Uhr von apolda_1st
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach na das kann was werden. NGames oder eigentlich jetzt Game321 macht doch diese üblen oder zum "übel werden" Pay2Win Facebook knaller wie Pocky Ninja. Nur ne China Abzock Klitsche.

Urgs kann denen mal jemand die Lizenz wieder wegnehmen.
Kommentar ansehen
18.06.2014 14:11 Uhr von Cyphox2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kann ja nur toll werden, wenn man storytechnisch schon so sehr ins klo greift.

ich kann noch so sehr nachdenken, ich komm auf keine halbwegs vernünftige erklärung wie´s zum krieg der drei parteien im fluiden raum kommen könnte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?