16.06.14 13:49 Uhr
 389
 

USA: Scientology verbannt Ehepaar von der Trauung ihrer Freunde

Clearwater/Florida: Für Denis deVlaming und seine Frau Voncele sollte es ein wunderschöner Tag bei der Hochzeit ihrer Freunde werden. Doch der Anwalt hat die Rechnung ohne die Scientology-Sekte gemacht.

Der Empfang sollte im Fort Harrison Hotel stattfinden, einer Liegenschaft von Scientology. Die Sekte verlangte jedoch im Voraus eine Gästeliste, die der Vater der Braut Jack Vasilaros zur Verfügung stellte. Weder die Braut, der Bräutigam oder ihre Familien sind Mitglieder der Sekte.

Kurz darauf wurde Jack Vasilaros von der Sekte in Kenntnis gesetzt, dass Voncele and Denis deVlaming im Hotel unerwünschte Personen sind. Der Grund war schnell klar - Anwalt deVlaming arbeitete schon für die Gegner der Sekte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Scientology, Ehepaar, Ausschluss, Freunde, Trauung
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2014 00:28 Uhr von LuisedieErste
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
genau, die sind so

kein Kontrollwahn, gelebte Familienwerte und respektieren die Freiheit der Menschen...(Irony off)

aber echt, wer bei denen einen Saal bucht, ist selbst schuld und wer den nicht storniert, wenn die einem so kommen, ist definitiv selbst schuld, wer eher seine Gäste ausladen lässt mehr oder weniger und nicht einen neuen Saal bucht, ist ...

echt, ein oder zwei Tage vor der Hochzeit den Saal zu wechseln ist natürlich doof a b e r es gibt E-Mail, man hätte die Gäste noch rechtzeitig informieren können und Florida ist gross, also irgendwo hätte es auch noch einen Saal gegeben und wenn man gesagt hätte, w a r u m man einen neuen Saal braucht, hätten da vmtl. manche schnell reagiert und denen einen angeboten...
Kommentar ansehen
17.06.2014 00:28 Uhr von LuisedieErste
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
genau, die sind so

kein Kontrollwahn, gelebte Familienwerte und respektieren die Freiheit der Menschen...(Irony off)

aber echt, wer bei denen einen Saal bucht, ist selbst schuld und wer den nicht storniert, wenn die einem so kommen, ist definitiv selbst schuld, wer eher seine Gäste ausladen lässt mehr oder weniger und nicht einen neuen Saal bucht, ist ...

echt, ein oder zwei Tage vor der Hochzeit den Saal zu wechseln ist natürlich doof a b e r es gibt E-Mail, man hätte die Gäste noch rechtzeitig informieren können und Florida ist gross, also irgendwo hätte es auch noch einen Saal gegeben und wenn man gesagt hätte, w a r u m man einen neuen Saal braucht, hätten da vmtl. manche schnell reagiert und denen einen angeboten...
Kommentar ansehen
18.06.2014 03:38 Uhr von COB-Vyrus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und wer bitte fickt sich da ins Knie in der Öffentlichkeit????

Wer bitte macht sich in diesem Moment noch mehr zum Affen in der Öffentlichkeit????

Wer bitte will eine Kirche sein, und untermauert damit wieder einmal keine zu sein????

RICHTIG!!!!
Kommentar ansehen
18.06.2014 19:03 Uhr von Kostello
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Von den größen Tönen der Scientology merkt man nichts, dafür diskriminieren sie couragierte Leute. Peinlicher gehts nicht mehr.
Kommentar ansehen
19.06.2014 11:17 Uhr von Anna57
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Soll jeder glauben, was er möchte und seine Meinung frei zum Ausdruck bringen. Will ich eine harmonische Zeremonie oder eine hitzige Debatte? Diese Entscheidung muss getroffen werden, bevor ich jemanden in mein Allerheiligstes einlade.
Kommentar ansehen
19.06.2014 11:53 Uhr von mammamia
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die Scientology Kirche schon ihre Räume zur Verfügung stellt so kann sie wohl auch verlangen, dass keine fanatischen Gegner die Gelegenheit nutzen, da etwas Stimmung zu machen. ..liest man den Artikel wird es nämlich viel weniger brisant...aber das wird der Anon wohl nicht verstehen.
Kommentar ansehen
19.06.2014 15:11 Uhr von Xenu_sucks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach erbärmlich, wie die $ekten-Oüfer hier versuchen, das miese Verhalten von $cientology auch noch schön zu reden...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?