16.06.14 11:35 Uhr
 2.362
 

Scientology: Laura Prepon lügt unverhohlen über die Homophobie der Sekte

US-Schauspielerin Laura Prepon, bekannt aus der Serie "Orange Is The New Black" und bekennendes Sektenmitglied, legt in einem Interview eine offenkundige Verlogenheit über die gut bekannte Homophobie der Sekte an den Tag.

"Ich bin seit 1999 bei Scientology und noch niemals auf Negatives oder Abfälliges über die LGBT-Gemeinschaft gestoßen", so Laura Prepon.

Sektengründer L. Ron Hubbard schrieb in seinen Büchern jedoch genau davon: Sexuelle Perversionen wie Homosexualität sind Krankheiten. Scientology sieht Schwule und Lesben als geisteskranke Menschen an, die große Schäden an der Gesellschaft verursachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Scientology, Sekte, Laura, Homophobie
Quelle: tonyortega.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2014 12:19 Uhr von Katü
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir sind alle ganz glücklich und leben in Frieden" Naja ehrlich solange sie noch Mitglied ist wird sie nichts anderes sagen.

Und noch einen Schluck Kool-Aid für die Dame.
Kommentar ansehen
16.06.2014 12:50 Uhr von XenuLovesYou
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn bald die SektenDrohnen hier wieder mit ihren Gelaber antanzen, ihr Guru hat doch so viel geschrieben, das kann man alles gar nicht wissen, dann hier:

http://www.directupload.net/...

Scientology Deutschland lügt auch das sich die Balken biegen !!!

Scientology hat die Hetzkampagne gegen die Homo-Ehe in Kalifornien mitgetragen, indem sie während der Wahlen von 2008 öffentlich den schwulenfeindlichen Gesetzesentwurf "Proposition 8" unterstützt hatten, der in Kalifornien die Legalisierung der Schwulenehe revidieren sollte.

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
16.06.2014 13:40 Uhr von Shifter
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2014 14:23 Uhr von disabled_lamer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Als "poster girl" wird sie auf der sonnigen Seite der Sekte verweilen.
Kann es mir zwar nicht vorstellen aber möglicherweise weiß sie über vieles nicht Bescheid, da sie ein anderes Scientology lebt.
Kommentar ansehen
16.06.2014 15:12 Uhr von TiOne
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@shifter:

gut das von dir ja nur die wahrheit kommt xenu ;)"
ist auch easy immer alle die deine news scheisse finden gleich als sektendrohnen zu bezeichnen, das macht dich noch unglaubwürdiger als du eh schon bist"

Wenn du die News von ihm scheiße findest, warum schaust du sie dir an? Ich finde es gut, dass Werbung gegen diese $ekte gemacht wird und solange es auch nur EINEN Menschen gibt, der diesen Käse glaubt, wird es wohl auch benötigt.

Die typische $ektendrohne erkennt man übrigens problemlos an ihren Denunzierungen und dem Anzweifeln von allen seriösen Quellen. Wenn Führer Hubbi sagt der Himmel ist Metallicgrün mit gelben Wolken, dann ist das nun mal so, auch wenn die ganze Welt etwas anderes behauptet und man selber nur einmal in den Himmel gucken müsste.
Kommentar ansehen
16.06.2014 16:41 Uhr von Domenicus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Verdammte Axt nochmal, langsam reichts mir.
Ich hab die Dame als Donna in der Siebziger Show rattenscharf gefunden, aber genau wie Jason Lee und ein paar andere Schauspieler disqualifizieren sie sich durch ihren saudummen Xenu-Kult.

Ich möchte die Serien und Filme mit Travolta und Cruise wirklich gerne geniessen, aber ich vermeide es, weil ich dabei immer nur an Scientology denken kann.

Muss ich doch wieder zu Leah Remini fappen.
Kommentar ansehen
16.06.2014 20:44 Uhr von PaulRevere23
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann muß sich Tom warm anziehen wenn er endlich aus dem Wandschrank kommt :)
Kommentar ansehen
17.06.2014 14:57 Uhr von Cleary
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ja, es stimmt, Scientologen sind bezüglich Familien eher konservativ eingestellt, finden Eheberatung besser als Scheidung und sind gegen Fremdgehen. Aaaaaaaaaaaaaber, ganz großes ABER, die Kirche hat nichts gegen Homosexualität. das ist einfach so, und darum hat Laura wohl auch noch nichts negatives gehört. So schlicht und so einfach ist das.
Kommentar ansehen
17.06.2014 15:12 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2014 15:23 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Cleary aka Claudia U.

Tom Cruise findet wohl Scheidungen besser als (Sekten)Eheberatung - schon 3 hat er hinter sich. Gut, Guru Hubbard war ja auch ein Bigamist und 3x verheiratet ...

Nichts gegen Homosexualität? Du bist ein unfassbare Lügnerin, ohne Gewissen, ohne Anstand, ohne Moral um hier so etwas zu schreiben.

Scientology ist das radikal Böse für jeden Verstand. Und du Cleary, bist hier auf SN (fast) jeden Tag der beste Beweis dafür.

Zuhauf gibt es Fakten, die die Homophobie deiner Sekte belegen!
Kommentar ansehen
18.06.2014 19:08 Uhr von Kostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Prominente legen die mehr Wert, als auf Menschen mit Fähigkeiten, so dass die dort eine bessere Behandlung erwarten können.
Kommentar ansehen
19.06.2014 11:28 Uhr von Anna57
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Meines Wissens halten sich Repräsentanten der Scientology Kirche schon seit Jahrzehnten komplett aus solchen Debatten heraus. Aus gutem Grund. Anfang der 1950er Jahre schrieb Hubbard wohl etwas zu dem Thema. Man sollte aber bitte nicht vergessen, dass Homosexualität in allen westlichen Demokratien damals noch ein Straftatbestand war. Für die damalige Zeit war Hubbard also außergewöhnlich fortschrittlich. Die Dinge veränderten sich als die Unsterblichkeit des geistigen Wesens zur Gewissheit wurde. Ein geistiges Wesen hat nun einmal kein Geschlecht.
Kommentar ansehen
19.06.2014 11:56 Uhr von mammamia
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich denke, da ist der Anon wohl seiner Scientophobie zum Opfer gefallen..und er hat die Originaltexte von Hubbard wohl noch nie gelesen...aber short News ist ja nicht dazu da zu differenzieren...verstehen wir schon.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?